Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Nörten-Hardenberg Städtebauförderung für Nörten
Die Region Northeim Nörten-Hardenberg Städtebauförderung für Nörten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 20.05.2018
Bürgermeisterin Susanne Glombitza Quelle: Peter Heller
Nörten-Hardenberg

In den vergangenen Monaten hatten hierzu bereits vorbereitende Arbeiten stattgefunden, hierzu gehörten etwa die Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK). Außerdem sei erarbeitet worden, an welchen Stellen es bauliche Missstände gebe.

„Wir hoffen, dass wir dann auch in das Programm aufgenommen werden“, sagte Bürgermeisterin Susanne Glombitza (parteilos). Zur Entscheidungsfindung für die Kommission zähle dabei auch ein Vororttermin, bei dem die Verantwortlichen für die Aufnahmeentscheidung sich selbst ein Bild machen wollen. Unter anderem werde dabei auch noch einmal die Größe des tatsächlichen Fördergebietes überprüft. Die Gemeinde müsse zudem Gelder für die Aufnahme in die Haushalte der kommenden Jahre einstellen. Ob die Gemeinde in das Programm aufgenommen werde, entscheide sich erst zu Beginn des kommenden Jahres. Die Ratsmitglieder waren einstimmig dafür, den Förderantrag zu stellen.

Neuer Schlepper für den Bauhof

Eine kurze Diskussion gab es zur Ersatzbeschaffung eines Schleppers für den Bauhof. Aus Sicht von Werner Thiele (CDU) habe der kaputtgegangene Schlepper erst wenig Betriebsstunden gehabt, und es sei auch fraglich, ob beim Bauhof, aufgrund des Krankenstandes, denn genügend Fahrer für drei Fahrzeuge zur Verfügung stünden. Laut Glombitza habe auch das vorherige Fahrzeug bei Erneuerung einen ähnlichen Betriebsstundenstand gehabt. „Genügend Fahrer sind vorhanden“, sagte sie. Der Rat stimmte daraufhin für die Neuanschaffung eines Fahrzeuges.

Außerdem wurde Yasemin Niwar zur neuen Gleichstellungsbeauftragten des Fleckes berufen. Die 32-Jährige, die aus Nürnberg stammt, lebt seit 2015 in Nörten-Hardenberg.

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer der drei Nächte des vergangenen Wochenendes ist ein bislang unbekannter Täter in das Nörten-Hardenberger Rathaus eingebrochen. Der Unbekannte schob dabei im Innenhof einen Rollladen hoch und stieg dann durch das aufgebrochene Fenster ein.

14.05.2018

Die Mitglieder des Jagdmagazins „Wild und Hund“ sind während ihrer Deutschlandtour auch in Nörten-Hardenberg zu Gast.Sie organisieren für Montag, 7. Mai, einen Jägerstammtisch in der Keilerschänke, Hinterhaus 11a.

04.05.2018

Mehr Bürger sollen im Landkreis Northeim über die App Biwapp schnell über Schulausfälle, Straßensperrungen, Gefahren durch Tierseuchen und Ähnliches informiert werden. Eine Reihe von Städten und Gemeinden wird ab 1. Mai an das System angeschlossen.

25.04.2018