Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Polizei unterbindet rechtes Konzert
Die Region Northeim Polizei unterbindet rechtes Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 25.09.2017
In Begleitung der Polizei kündigte der Vermieter persönlich den Mietvertrag. Quelle: dpa
Anzeige
Gillersheim

Demnach hatte die Polizei im Vorfeld einen vagen Hinweis auf ein Konzert der rechten Szene erhalten. Schnell sei der Grillplatz am Gillersheimer Kalkberg als Veranstaltungsort ausgemacht worden. Als die Polizei auf dem Grillplatz eintraf, hatten sich dort bereits etwa 75 Teilnehmer überwiegend aus dem nördlichen Harz eingefunden.

Der Grillplatz wird nach Angaben der Polizei von einem Gillersheimer Verein betrieben. Ein Vereinsverantwortlicher habe erklärt, dass der Grillplatz für eine Geburtstagsfeier angemietet worden sei. Dem Vermieter sei der Umstand, dass es sich um eine rechte Veranstaltung handelt, nicht bewusst gewesen. In Begleitung der Polizei kündigte dieser daraufhin persönlich den Mietvertrag vor dem Spielen des ersten Musikstücks. Daraufhin sei die Veranstaltung ohne Zwischenfälle aufgelöst worden, so die Polizei.

Von Andreas Fuhrmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Angriff auf eine 17-jährige AfD-Unterstützerin nach der Abschlusskundgebung der AfD Niedersachsen in Northeim am Freitagabend schlägt bei der rechtspopulistischen Partei hohe Wellen. Die Polizei bleibt dabei, die junge Frau sei nur leicht verletzt worden.

28.09.2017

Die Polizei hat am Sonnabend auf der L 556 bei Gladebeck eine betrunkene 40 Jahre alte Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen. Die Frau brachte es den Angaben nach beim Alcotest auf 1,95 Promille.

25.09.2017
Northeim Wahlkreis Northeim Goslar Osterode - Direktmandat für Roy Kühne

Das Direktmandat ist im Wahlkreis 52 Northeim Goslar Osterode an Roy Kühne von der CDU gegangen. Mit 41 Prozent lag Kühne bei der Hochrechnung um 20.45 Uhr vor Markus Seibel (SPD), der 34,5 Prozent der Erststimmen bekommen hatte. Bei den Zweitstimmen erhielt die CDU 32,9, die SPD 32,3 Prozent.

24.09.2017
Anzeige