Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Räumung der Katlenburg war rechtmäßig
Die Region Northeim Räumung der Katlenburg war rechtmäßig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 15.04.2018
Einfahrt zur Katlenburg. Quelle: Foto: r
Katlenburg

Das Oberlandesgericht Braunschweig hat die Räumung der Katlenburg und damit das erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Göttingen bestätigt. So endet der gut eineinhalbjährige Rechtsstreit zwischen der Kommune mit dem damaligen Pächter.

Lange Zeit hingen schwarze Wolken über dem Katlenburger Burgberg – dem Wahrzeichen der Gemeinde. Das Vertrauensverhältnis zwischen dem Hotelpächter und der Gemeinde galt als zerrüttet. Im August 2016 folgte die Kündigung des Vertrages zum Ende Februar 2017. Der Pächter aber sah die Kündigung und die damit verbundene Räumung des Objektes als rechtswidrig an. Das Göttinger Landgericht urteilte bereits im Mai 2017 zugunsten der Gemeinde, die Kündigung sei rechtens. Die gegnerische Partei pochte weiterhin auf Einhaltung des bis Ende 2022 gültigen Vertrags und ging in Berufung.

Räumung bereits im September

Da sich die Gemeinde durch die Entscheidung der Göttinger Richter bestätigt sah, wurde die Räumung bereits Anfang September 2017 gegen Sicherheitsleistung durchgesetzt. Erst jetzt aber beendete das Oberlandesgericht die Auseinandersetzung endgültig. Die eingelegte Berufung wurde abschließend zurückgewiesen. Der Beschluss erging einstimmig, eine Revision wurde nicht zugelassen. Das Gericht sah die Berufung als offensichtlich ohne Aussicht auf Erfolg an.

Die Gemeinde kann nun eine verbindliche Regelung zur Nachnutzung des Areals auf dem Burgberg in Katlenburg treffen, erklärte Gemeindebürgermeister Uwe Ahrens (parteilos) am Donnerstag. Die Suche nach einer Lösung werde jetzt intensiv vorangetrieben.

Verkauf oder Verpachtung

Wichtig für die Gemeinde sei eine nachhaltige, sinnvolle und seriöse Nutzung der landschaftlich reizvollen Anlage, so Ahrens weiter. Dabei kommen für den Verwaltungschef nicht nur Folgenutzungen aus dem Gastronomie- oder Beherbergungsgewerbe in Betracht. „Auch andere Nutzungen sind vorstellbar.“ Das Objekt steht dabei nicht nur für eine Verpachtung, sondern gegebenenfalls auch für eine Veräußerung zur Verfügung.

Interessenten können sich für Rückfragen gerne auch persönlich an Bürgermeister Ahrens telefonisch unter 0 55 52 / 99 37 26 oder per mail unter ahrens@katlenburglindau.de oder an die Gemeinde wenden.

Von Markus Scharf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Unfall am Gillersheimer Glockenberg ist am Donnerstagvormittag ein 86-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden. An seinem älteren Pkw und einem alten Bagger entstand dabei ein Schaden von etwa 2 000 Euro.

15.04.2018

Der Wirtschaftsweg zwischen Echte und Kalefeld unter der Autobahn 7 ist von Mittwoch 11. April, bis Montag, 30. April, für den Verkehr gesperrt. Das teilte Via Niedersachsen mit.

11.04.2018
Northeim Bahn-Brücken in Northeim - Freigabe im November

Gut 130 Jahre haben die zwei Bahn-Brücken am Northeimer Sollingtor gehalten. Sie verschwanden vor zwei Jahren. Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten an den neuen Brücken über die Bundesstraße 241 abgeschlossen sein.

14.04.2018