Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Randalierer bricht Polizistin das Nasenbein
Die Region Northeim Randalierer bricht Polizistin das Nasenbein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 30.05.2018
Quelle: dpa
Bad Gandersheim

Die Polizistin habe mit ihren Kollegen am Mittwochmorgen einen richterlich angeordneten Durchsuchungsbeschluss vollstrecken wollen. Nur widerwillig habe die Mutter des Mannes die Polizistin und ihre Kollegen in die Wohnung an der Straße An der Eterna eingelassen. In der Wohnung habe sie die Beamtin nach Angaben der Polizei geschubst. Daraufhin sei es zu einem Handgemenge gekommen, bei dem der Sohn der Polizistin einen Faustschlag auf die Nase verpasste. Die Beamten sollen die beiden anschließend zur Räson gebracht haben – während Mutter und Sohn sie weiter verbal attackierten.

Die Durchsuchung sei dennoch abgeschlossen worden, so die Polizei. Die Beschuldigten erwartet ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. Die Beamtin sei weiterhin dienstfähig.

Von Verena Schulz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das vom Deutschen Wetterdienst vorhergesagte Unwetter ist am Dienstagabend über die Region hinweggezogen. In Bad Gandersheim sorgten die Niederschläge für Überschwemmungen.

30.05.2018

Wegen Bauarbeiten soll die Autobahn 7 von der Nacht von Mittwoch, 30. Mai, bis zum darauffolgenden Donnerstagmorgen gesperrt werden. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Seesen und Northeim Nord.

29.05.2018
Northeim Drachenbootfahrer in Hannover erfolgreich - Zufriedene „Paddelquäler“ aus Northeim

Die Northeimer Drachenboot-Teams der „Paddelquäler“ haben beim Drachenbootfestival in Hannover mehrere Preise gewonnen. Das Sport-Team holte auf der 250-Meter-Distanz den ersten Platz.

29.05.2018