Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Rat erlaubt Grillinseln auf Northeimer See
Die Region Northeim Rat erlaubt Grillinseln auf Northeimer See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 28.04.2017
Soll um eine Attraktion reicher werden: die Northeimer Seenplatte. Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Northeim

„Kein Attraktivitätsgewinn“ seien die beiden runden Barbecue-Zehn-Sitzer, die der Seeterrassenwirt Peter Bender erwerben wolle, erklärte der AfD-Fraktionsvorsitzende Maik Schmitz. „Kritisch“ sehe es seine Fraktion, wenn Gruppen auf dem See grillten und dabei Alkohol tränken. Auch die von Bender beworbenen Kindergeburtstage auf den Grillinseln machten der AfD Sorgen. Müsse es wirklich erst zum „Ableben von Menschen“ kommen, fragte Schmitz.
FDP-Fraktionschef Eckhard Ilsemann ließ sich von der Verwaltung noch einmal versichern, dass es keinerlei Haftungsrisiko für die Stadt gibt. Das bestätigte ihm der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Jörg Dodenhöft. Danach erklärte Ilsemann im Namen seiner Fraktion, sie freuten sich, dass in der „Schlafstadt Northeim“ endlich einmal „was passiert“.
Die Aufstellung von Wohncontainern für Obdachlose am Eschenschlag verzögere sich bis Anfang Juni, kündigte Dodenhöft an. Anders als zunächst geplant, müssten noch Ver- und Entsorgungsleitungen gelegt werden. Zudem sei der Bebauungsplan abzuändern. Obwohl das noch nicht erfolgt sei, liefen die Bauarbeiten bereits. Brandschutzmängel in der bisher genutzten Unterkunft an der Mauerstraße hätten ein rasches Handeln der Verwaltung erzwungen.
Die AfD sprach sich gegen den neuen Standort aus. Der Eschenschlag drohe sich zu einem „sozialen Brennpunkt“ zu entwickeln, wenn Obdachlose dort feierten. Sie forderte die Verwaltung auf, die Menschen in festen Wohnungen unterzubringen. Geeignet sei etwa der leerstehende Neue-Heimat-Komplex an der Hans-Holbein-Straße im Süden der Stadt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige