Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Besucherrekord auf dem Schlachtfeld
Die Region Northeim Besucherrekord auf dem Schlachtfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 20.12.2017
Pfeilgeschütze auf dem einstigen römischen Schlachtfeld am Harzhorn im Landkreis Northeim. Quelle: Pförtner
Kalefeld/Northeim

Unter den Besuchern waren etwa 1.000 Schülerinnen und Schüler. Auf dem ehemaligen Schlachtfeld in der Nähe des Ortes Kalefeld haben Archäologen bislang knapp 3.000 überwiegend militärische Fundstücke ausgegraben, darunter Spitzen von Pfeilen und Katapulten. Durch Münzfunde konnten Experten die Schlacht auf das Jahr 235 nach Christus datieren.

Die Entdeckung des Schlachtfeldes galt als wissenschaftliche Sensation. Bis dahin waren Historiker davon ausgegangen, dass die Römer nach ihrer verheerenden Niederlage in der Varusschlacht am Teutoburger Wald im Jahre 9 nach Christus keine großen militärischen Expeditionen ins heutige Norddeutschland mehr unternommen hatten.

Von epd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Northeim Dorfregion „Wir fünf im Rhumetal“ bereitet Bürgerbeteiligung vor - Dorfentwicklungsprogramm nimmt Fahrt auf

Eine lange Liste mit Wünschen und Vorschlägen zur Dorfentwicklung beschäftigt derzeit die Koordinatoren der Dorfregion „Wir fünf im Rhumetal“ in Katlenburg-Lindau. Mit Geldern von EU, Bund und Land sollen fünf Ortschaften weiterentwickelt werden. Demnächst sind dabei die Ideen der Bewohner gefragt.

19.12.2017
Northeim Kleine Brände in Northeim - Feuer in der Innenstadt

In der Northeimer Innenstadt ist es am Montag zu zwei kleineren Bränden gekommen. In einem dritten Fall blieb es bei einer versuchten Brandstiftung, ein Feuer entstand jedoch nicht.

19.12.2017
Northeim Northeimer Polizei ermittelt - Brandsatz in Innenstadtgeschäft

Ein Unbekannter hat am Montagnachmittag in der Northeimer Innenstadt eine brennende Plastikflasche in ein Geschäft geworfen und ist geflohen. Eine Mitarbeiterin entfernte den Brandsatz aus dem Raum entfernen, bevor größerer Schaden entstehen konnte.

18.12.2017