Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Theaterstück zur Bundestagswahl
Die Region Northeim Theaterstück zur Bundestagswahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 11.09.2017
Auf Burg Hardeg wird ein Theaterstück zur Bundestagswahl aufgeführt. Quelle: r
Hardegsen

Organisiert wird es vom DGB-Ortsverband Northeim in Zusammenarbeit mit dem Northeimer Bündnis gegen Rechtsextremismus. Mit dem Theaterstück „Was ihr wählt! –Die tragikomische Wirklichkeit einer selbsternannten Alternative“ wollen sie die Wähler für die Programme der Parteien sensibilisieren. In dem Stück sollen zwei PR-Frauen ein Parteiprogramm der Öffentlichkeit vorstellen. Doch allerdings sind sie der Meinung, dass sie es so nicht präsentieren können, sondern es vielmehr vorher erst einmal durch ein sogenanntes Verharmlosungsprogramm am Computer bearbeitet werden müsste. Doch im Laufe der Vorstellung zweifelt eine der PR-Frauen an ihrer Entscheidung. „Wir wollen mit dem Theaterstück die Menschen zum Nachdenken anregen“, berichtet Erika Göbel, Vorsitzende des DGB Ortsverbandes. Nach ihrer Aussage gehen in dem Stück Satire und bitterer Ernst Hand in Hand. „Die Vorstellung ist sowohl unterhaltsam als auch erschütternd“, sagt Göbel. Gespielt wird das Stück vom Theater odos aus Münster. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt zum Konzert ist frei, es wird allerdings um Spenden gebeten. „Eine Förderung erfolgt durch den Aktionsplan im Landkreis Northeim im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!“, so Göbel.

Außer mit dem Theaterstück möchte das Bündnis gegen Rechtsextremismus auch mit Plakaten, die seit Sonntag, 10. September, im Landkreis Northeim offiziell zwischen den Wahlplakaten der Parteien hängen, auf die anstehende Bundestagswahl aufmerksam machen. Die Verantwortlichen hoffen, dass am Wahltag möglichst viele Menschen ihre Stimme abgeben werden.

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zum Sonnabend wurden an der Sedanstraße und der angrenzenden Göttinger Straße in Northeim insgesamt fünf Autos beschädigt. Nach Polizeiangaben sind bei allen Fahrzeugen die Außenspiegel betroffen.

10.09.2017

Unbekannte sind in der Nacht zum Sonnabend in das Sporthaus und in das Jugendzentrum in Hardegsen eingebrochen. Nach Polizeiangaben wurden aus dem Sporthaus zwei Musikanlagen im Wert von je 600 Euro gestohlen.

10.09.2017

Auf regennasser Fahrbahn ist am Sonnabendmittag ein 28-jähriger Northeimer auf der Landesstraße 547 zwischen Lauenberg und Fredelsloh ins Schleudern gekommen. Der Kleintransporter stürzte nach Polizeiangaben in den Graben.

10.09.2017