Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Brücken in schlechtem Zustand
Die Region Northeim Brücken in schlechtem Zustand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 26.09.2016
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Nach und nach lässt der Flecken Nörten-Hardenberg die Brücken im Gemeindegebiet untersuchen. Diesmal hat die Brückenhauptprüfung ergeben, dass bei dem Bauwerk, das im Rodetal über den Rodebach in den Wald führt, als auch bei der Brücke am Pfarrweg in Sudershausen über den Beverbach „ein kritischer Bauwerkszustand und somit Handlungsbedarf erreicht ist“, heißt es in der Sitzungsvorlage. Die Brücke im Rodetal sei zwar bereits für den Fahrzeugverkehr gesperrt, erläuterte Ingo Weinrich vom Bauamt, dennoch werde darüber gefahren - „mit 40-Tonnern“, stellte Werner Thiele (CDU) fest und fragte sich, wie das sein könne. Wolle man das verhindern, sagte Heinz Brandt (SPD), müsse die Brücke echt zugemacht werden: „Quader davor legen und Schluss.“ Da besagte Brücke im Rodetal für den Flecken keinen Nutzen habe und sich die flankierenden Grundstücke im Fremdeigentum befindet, soll nun die Möglichkeit einer endgültigen Schließung rechtlich geprüft werden.

Ebenfalls als kritisch eingestuft wurde der Zustand der Brücke in Sudershausen. Das Ingenieurbüro empfiehlt einen Ersatzneubau, kurzfristig wird „eine umgehende Verkehrslastbeschränkung von maximal zwei Tonnen Gesamtgewicht als notwendig angesehen“.

Schließlich die Brücke am Glockenhof in Bishausen zwar noch die Note 2,7 - die Bewertungsklassen reichen allerdings nur bis zur schlechtesten Note vier, erläuterte Weinreich -, doch eine Sanierung wird „aus technischer und wirtschaftlicher Sicht“ nicht als sinnvoll angesehen. be

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige