Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Verdienstkreuz für Rehkopf
Die Region Northeim Verdienstkreuz für Rehkopf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 15.12.2016
Quelle: r
Anzeige
Einbeck

Der gebürtige Fredelsloher hat nach dem Studium der Betriebswirtschaft in Göttingen und einer Lehre zum Einzelhandelskaufmann 1972 mit anderen die Teppich-Domäne Harste gegründet. Das Familienunternehmen, das seit 2007 Tedox heißt, beschäftigt heute in mehr als 100 Filialen 2500 Mitarbeiter.

Rehkopf ist dort noch als Berater tätig. Im Ruhestand initiierte der Unternehmer 2009 in Einbeck die Gründung der Kulturstiftung Kornhaus, die er mit 30 Millionen Euro ausstattete. Sie konnte so 2014 den PS-Speicher eröffnen, der Rehkopfs Oldtimer-Sammlung zeigt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rat der Stadt Hardegsen hat auf seiner Ratssitzung den Verkauf des Drei-Kronen-Areals und ein Rahmenkonzept für das Sanierungsgebiet der nördlichen Altstadt beschlossen. Letzteres umfasst auch die Möglichkeit von Neubauten auf dem Burggelände, was bei einzelnen Ratsmitglieder für Unmut sorgte.

17.12.2016
Northeim 100 Schüler in Northeim testen Kapazität von Linienbus - „Busse sind nicht überfüllt“

Wie viel Platz ist tatsächlich in einem Bus? Und lässt sich die rechtlich zulässige Fahrgastbelegung überhaupt erreichen? Diese Fragen haben Vertreter des Landkreises Northeim und weiterer Einrichtungen am Mittwoch während einer nachgestellten „Busbelegung“ beantwortet.

17.12.2016
Northeim Gegner sammeln 1375 Unterschriften - Heftiger Protest gegen geplanten Nörtener Autohof

Auf breite Ablehnung stößt der in Nörten-Hardenberg an der Autobahn 7 geplante Autohof Leinetal. 1375 Unterschriften sammelten Gerlinde Haller aus Angerstein und Jürgen Beisiegel aus Hardegsen innerhalb von vier Monaten gegen das Projekt. Am Mittwoch übergaben sie diese der Bürgermeisterin.

17.12.2016
Anzeige