Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Jugendfreizeitheim: Vereine mobilisiert
Die Region Northeim Jugendfreizeitheim: Vereine mobilisiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 09.09.2018
Das Jungendfreizeitheim Silberborn bietet vielfältige Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche. Quelle: r
Northeim

Der Rücklauf sei bislang gut, erklärt Mitinitiator Heinz-Willi Elter, Vorsitzender des Turnkreises Northeim-Einbeck, der das Freizeitheim seit mehr als 30 Jahren für Lehrgänge und Kinderfreizeiten nutzt. Mit den Vereinen sei genau der Personenkreis angesprochen, der das Jugendfreizeitheim auch nutzen wolle. Bei einem Verkauf sei die Zukunft der Freizeitanlage unklar, auch wenn der Landkreis Northeim als Noch-Eigentümer einen Käufer bevorzuge, der das Heim weiterhin der Jugend zur Verfügung stellen wolle.

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens kritisieren, dass Verwaltung und Politik im Landkreis Northeim „ohne eine Diskussion über Alternativen und ohne Einbeziehung der Nutzer“ Schließung und Verkauf des Jugendfreizeitheimes beschlossen hätten. In den vergangenen 20 Jahren seien dort 1,4 Millionen Euro investiert worden, erklärt Elter: „Das Haus bietet ausgezeichnete Sport- und Freizeitanlagen, die in der Region ihresgleichen suchen.“ Eine Schließung würde eine weitere Schwächung des ländlichen Raumes bedeuten. Nur eine kommunale Trägerschaft könne das Angebot in Silberborn zu angemessenen Nutzungspreisen sichern.

Gegründet im Jahr 1949

Die Geschichte des Jugendfreizeitheims Silberborn beginnt im Jahr 1949. Damals kaufte der Landkreis auf Anregung von Junglehrern aus dem Bereich Einbeck leerstehende Baracken in Silberborn für 14000 Mark.

Der Förderverein „Schullandheim Silberborn“ bestand bis 1961. In diesem Jahr wurde für 695000 Mark ein festes Gebäude gebaut. Seit der Gebietsreform 1974 ist der Landkreis Northeim der Träger vom Jugendfreizeitheim Silberborn bis heute.

Die Einbecker Junglehrer setzten in Silberborn die Ideen der Reformpädagogen Pestalozzi, Rousseau, Steiner, Montessori, Freinet, Kerschensteiner und Lietz um, der die Landschulheime gründete. Die Reformpädagogen hinterfragten die lehrbuchorientierte Schulen und den Frontalunterricht. Stattdessen ging es darum, mit Gruppenerfahrungen in der Natur die Persönlichkeit und soziale Kompetenzen zu entwickeln. Mittel dazu war die Arbeitsschul- und Anschauungspädagogik, die eine aktive Auseinandersetzung und eigenständiges Tun beim Lernen beinhaltet. Die Lerninhalte müssen einen Bezug zum realen alltäglichen Leben aufweisen. Motto: Lernen mit Kopf, Herz und Hand.

Reformpädagogik in Silberborn

Diese reformpädagogischen Inhalte, erklärt Initiator Elter, könnten auch heute noch im Jugendfreizeitheim Silberborn vorbildlich umgesetzt werden. Neben Elter organisieren die ehemalige Uslarer Grundschulrektorin Ulrike Glaesner aus Bodenfelde und die Waldpädagogin Friederike Kaiser aus Uslar-Fürstenhagen das Bürgerbegehren. Gesammelt werden die ausgefüllten Unterschriftenlisten bis zum 20. September beim Verein Bildungswerk Leben und Umwelt (BUL) in Fredelsloh. 7,5 Prozent Zustimmung der wahlberechtigten Bürger sind notwendig, im Landkreis Northeim sind das 8511 Unterschriften. Die Initiatoren streben allerdings glatte 9000 Unterschriften an. Bei einem erfolgreichen Bürgerbegehren kann ein Bürgerentscheid beantragt werden, der innerhalb von drei Monaten nach dem Bürgerbegehren stattfinden muss.

Der Northeimer Kreistag hatte am 8. Juni beschlossen, den Verkauf des Jugendfreizeitheimes auf den Weg zu bringen und den Betrieb zum 31. Dezember 2018 einzustellen. Sechs Abgeordnete von Grünen, Northeim 21/Linke und AfD stimmten dagegen, Joachim Stünkel (CDU) enthielt sich der Stimme.

Von Matthias Heinzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Northeim Polizei sucht Zeugen - Elektrorad in Uslar entwendet

Bisher unbekannte Täter haben zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen ein Elektrofahrrad der Marke Prophete in Uslar gestohlen. Nach Angaben der Polizei hatte das Rad einen Wert von rund 800 Euro.

06.09.2018

„Fit on Tour“ heißt das Angebot von Gesundheitsregion und MobilitätsCluster, das am Mittwoch Halt auf dem Autohof Northeim gemacht hat. Über den Nachmittag haben sich Lkw-Fahrer von Medizinern, Physiotherapeuten und Ernährungsexperten beraten lassen.

08.09.2018

Die Feuerwehr hat einen verletzten Mann nach einem Unfall aus seinem Auto befreit. Auch Christoph 44 war bei dem Unfall auf der B 241 bei Höckelheim im Einsatz.

05.09.2018