Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Polizei rollt Fall um totes Baby in Uslar neu auf
Die Region Northeim Polizei rollt Fall um totes Baby in Uslar neu auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 07.02.2019
In dieses Wäschestück mit Monogramm war der tote Säugling eingewickelt. Quelle: R
Uslar

15 Jahre nach dem ungeklärten Tod eines Säuglings in Uslar bitte die Polizei erneut um Hinweise aus der Bevölkerung. Sie sucht vor allem eine Zeugin, die damals bereits anonym einen Hinweis gegeben hatte.

Der Fall hat viele geschockt: Am 11. März 2004 fanden Mitarbeiter des Bauhofs Uslar bei Pflegearbeiten im Bereich der Auschnippe an der Böschung ein lebloses Kleinkind. Das Mädchen war eingewickelt in ein Handtuch in eine Tasche gepackt. Die Obduktion des Leichnams ergab, dass das Kind bei der Geburt gelebt hatte, lebensfähig gewesen wäre und gewaltsam getötet wurde. Aufgeklärt wurde der Fall bisher nicht.

Baby war lebensfähig

Nach den weiteren Ermittlungen hatte der Leichnam etwa vier Wochen am Fundort gelegen. Der Gerburtstermin jährt sich also zum 15. Mal. Vor diesem Hintergrund startet die Polizei einen neuen Aufruf zur Mithilfe. Ihr Appell richtet sich vor allem an eine Zeugin, die am 14. Juli 2004 bei der Polizei in Uslar angerufen und einen Hinweis auf ein nicht näher bezeichnetes 13-jähriges Mädchen gegeben hatte.

Anruferin blieb unbekannt

Dieses Mädchen könnte die Mutter des Säuglings sein. Die Anruferin sei damals nicht bereit gewesen, nähere Einzelheiten zu der Jugendlichen oder ihren eigenen Namen mitzuteilen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Northeim unter der Telefonnummer 05551/70050 entgegen.

Von Ulrich Schubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Eurobaustoff-Kooperation verlieh am 1. Februar den Eurobaustoff-Lieferanten-Award. Zum zweiten Mal in Folge gewann der Profilhersteller König GmbH und verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr.

06.02.2019

Cornelia Hehn wurde von den Mitarbeitenden am Donnerstag offiziell verabschiedet. Im Dezember war sie ausgeschieden.

06.02.2019

Unfallflucht auf dem Parkplatz des Einkaufmarktes Marktkauf in Northeim: Der Unfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von 2500 Euro entstand, ereignete sich am Dienstagnachmittag. Die Polizei sucht Zeugen

06.02.2019