Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Zwei Autofahrer leicht verletzt
Die Region Northeim Zwei Autofahrer leicht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 26.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Moringen

Am Montag gegen 16.25 Uhr ist es im Kreuzungsbereich Neuemarktstraße/Nienhagener Straße in Moringen zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem die beiden Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Insgesamt entstand an den beteiligten Autos ein Schaden von rund 18 000 Euro.

Laut Polizei war eine 68 Jahre alte Moringerin auf der Nienhagener Straße in Richtung Ortsrand unterwegs und übersah beim Überqueren der Neuemarktstraße den von links kommenden Wagen eines 38 Jahre alten Moringers. Nach dem Zusammenstoß waren die beiden Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Von Markus Scharf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Autofahrerinnen sind am Montagabend bei einem Unfall in Einbeck verletzt worden. Eine der Unfallbeteiligten wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden, teilte die Polizei mit.

26.09.2017
Northeim Prozess um getötete Frau in Hardegsen - Gericht beendet Zeugenvernehmungen

Nach knapp acht Monaten neigt sich der Prozess um den gewaltsamen Tod einer 23-jährigen Frau in Hardegsen vor dem Landgericht Göttingen jetzt dem Ende zu. Die Schwurgerichtskammer will beim nächsten Verhandlungstermin Anfang Oktober die Beweisaufnahme zu schließen.

29.09.2017
Northeim Wahlkreis Goslar Northeim Osterode - Parteien wollen an Themenschwerpunkten festhalten

Im Wahlkreis 52 (Goslar Northeim Osterode) hat Roy Kühne (CDU) mit 39,8 Prozent der Erststimmen das Direktmandat für den Bundestag geholt. Die CDU liegt mit 32,13 Prozent der Stimmen nur knapp vor der SPD (32,07 Prozent). Die Wahlbeteiligung stieg um mehr als zwei Prozentpunkte auf 74,25 Prozent.

25.09.2017
Anzeige