Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode 33-Jähriger in Herzberger Wald vermisst
Die Region Osterode 33-Jähriger in Herzberger Wald vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 30.06.2018
Großer Knollen bei Herzberg am Harz Quelle: Google Maps
Anzeige
Herzberg

Seit Freitagnachmittag suchen Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr in einem Waldgebiet bei Herzberg nach einem 33-jährigen Mann aus Braunschweig. Der Vermisste ist circa 1,80 Meter groß und von eher kräftiger Statur.

Bekleidet ist der Mann nach Polizeiangaben mit einer braunen Jeans, einem hellen T-Shirt und schwarzen Halbschuhen. Er wurde zuletzt im Bereich der Feldflur Herzberg (Waldgebiet Katzenstein/Großer Knollen) gesehen und benötigt dringend ärztliche Hilfe.

Der Polizeihubschrauber flog noch in der Nacht zum Sonnabend über das Einsatzgebiet und unterstützte die eingesetzten Kräfte aus der Luft. An der Suche beteiligen sich die freiwilligen Feuerwehren aus Herzberg, Lonau, Sieber und Northeim sowie die Rettungshundestaffeln aus Göttingen, Bad Lauterberg und dem Werra-Meißner-Kreis.

Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort des 33-Jährigen geben können, werden gebeten, sich unter Telefon (05522) 5080 mit der Polizei Osterode in Verbindung zu setzen.

Von Axel Wagner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Osterode Großeinsatz von Rettungskräften - Vermisster 33-Jähriger bei Herzberg gefunden

Der seit Freitagnachmittag im Raum Herzberg vermisste 33 Jahre alte Braunschweiger ist nach Angaben der Polizei gefunden worden. Dem Mann gehe es den Umständen entsprechend gut.

02.07.2018

Marco Gömann ist ab 1. Juli neuer Präsident des Lions Club Südharz. In seiner Abschlussrede ließ der scheidende Präsident r. Steve Minde die Aktivitäten im vergangenen Jahr Revue passieren.

30.06.2018

Der Bund fördert die Sanierung des Welfenschlosses in Herzberg mit sieben Millionen Euro. Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat die Finanzhilfe auf Anregung der Göttinger Bundestagsabgeordneten Oppermann (SPD) und Güntzler (CDU) beschlossen.

28.06.2018
Anzeige