Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Hund bricht in Kaiserteich ein
Die Region Osterode Hund bricht in Kaiserteich ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 17.01.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Osterode

Gegen 14 Uhr sei der Hund im Bereich der Straße Am Südbahnhof auf den Kaiserteich gelaufen - Doch das Eis war nicht stark genug. "Er konnte sich zwar immer wieder von selbst aus dem Wasser aufs Eis ziehen, brach jedoch immer wieder ein", berichtete ein Sprecher der Polizei. Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, habe sich der Hund auf diese Art und Weise einmal quer über den Teich gearbeitet gehabt und bereits das andere Ufer erreicht.

"Für Wasserrettungseinsätze verfügt die Ortsfeuerwehr Osterode ein auf dem Rüstwagen verlastetes Schlauchboot mit Eisschlitten", heißt es in der Mitteilung der Polizei. Um Einsätze zu vermeiden hilft aber nur eines: Eisflächen, die noch nicht freigegeben sind, nicht zu betreten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Überholmanöver hat ein Autofahrer am Montagabend einen Unfall auf der Bundesstraße 27 zwischen Gieboldehausen und Herzberg verursacht.

17.01.2017

Die Kreisstraße 26 von Lerbach zum Heiligenstock wird voraussichtlich noch bis Mittwoch gesperrt bleiben. Aufgrund der großen Schneelast stürzten mehrere Bäume über die Fahrbahn. Bei Temperaturen um die Null Grad war der Schnee Samstag pappig und besonders schwer.

16.01.2017
Osterode Kinderärztlicher Notdienst - Ärzte bereit für flexible Lösung

Dass die Aufgabe des Kinderärztlichen Notdienstes im Altkreis Osterode ein Thema ist, das viele Eltern sehr bewegt, zeigte die große Teilnahme am Samstag an der Infoveranstaltung der Bürgerinitiative (BI) Für Osterode. Über den zukünftigen Kindernotdienst ab 2018 im Landkreis Göttingen informierte der Geschäftsführer der Bezirksstelle Göttingen der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) Harald Jeschonnek.

18.01.2017
Anzeige