Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Forsthistoriker Steinsiek stellt Studie vor
Die Region Osterode Forsthistoriker Steinsiek stellt Studie vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 11.06.2018
Französische Kriegsgefangene vor einer Baracke des Lagers „Donnershagen“, Forstamt Knobben im Solling, vermutlich 1943 Quelle: Stadtarchiv Uslar
Bad Harzburg

Am Beispiel von Harz und Solling wird in der Untersuchung Steinsieks dokumentiert, in welchem Ausmaß und unter welchen Umständen zwischen 1939 und 1945 Zwangsarbeit in den staatlichen Forsten stattgefunden hat. Unter anderem kommen Zeitzeugen in der Studie zu Wort.

Die Zwangsarbeit im Wald sei bislang ein vernachlässigter Aspekt in der Aufarbeitung des Nationalsozialismus gewesen, so die Veranstalter. Steinsiek ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität Göttingen.

Von Claudia Nachtwey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Mittwoch 19 Uhr und Donnerstag 7.50 Uhr in der Thüringer Straße in Gittelde durch eine Notfalltür in die Werkstatt eingedrungen. Anschließend sei eine weitere Tür gewaltsam geöffnet worden, teilt die Polizei mit.

08.06.2018

Unbekannte haben die Fassade des Dorfgemeinschaftshauses in Hattorf mit Farbe beschmiert. Die Schmierereien ließen sich nicht entfernen, teilte die Polizei mit.

07.06.2018

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam durch ein Fenster in ein Büro eines Seniorenheims im Siebenbürgerweg in Osterode eingebrochen. Nach Angaben der Polizei entwendeten sie Täter Kleingeld und richtete einen Schaden von 210 Euro an.

07.06.2018