Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Osterode auf der Suche nach neuem Bürgermeister
Die Region Osterode Osterode auf der Suche nach neuem Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 11.09.2018
Nachfolger gesucht: Osterodes Bürgermeister Klaus Becker tritt nach zwei Amtszeiten nicht mehr an. Quelle: Wenzel
Anzeige
Osterode

Für die Parteien stellt sich langsam die Frage ob, und wenn ja, wen sie entsenden wollen. Der Stadtrat einigte sich jetzt auf einen Termin für die Bürgermeisterwahl, die am 15. September 2019 stattfinden soll. Klaus Becker (parteilos), seit 2004 im Amt, scheidet am 31. Oktober 2019 aus. Nach zwei Amtszeiten will er nicht wieder antreten.

„Wir haben aktuell keinen Kandidaten“, erklärt Rainer Semm von der FDP, die Chance, einen Bewerber durchzubekommen, sei zu gering. Im Zweifel könnte nur das Wahlergebnis verzerrt werden und unnötig zu einer Stichwahl führen. Das seien Kosten, die man vermeiden sollte. Ähnlich äußern sich die Grünen: „Wir haben keinen, der sich aufdrängen würde“, so Raymond Rordorf (Grüne). Man wolle sich die anderen Kandidaten jetzt genau ansehen und dann entscheiden, wen man unterstützt.

Mehrere bewerber zur Auswahl

Und die SPD hat gleich drei davon. So hat der Ortsverein für den kommenden Samstag um 16 Uhr die Kandidatenkür auf die Tagesordnung gesetzt. Die drei Bewerber werden sich im Haus der Jugend vorstellen und die Fragen der Mitglieder beantworten. „Wir überlassen die Entscheidung bewusst der breiten Parteibasis, damit jeder mitstimmen kann“, erklärte Vorsitzender Alexander Saade.

Antreten werden Jens Augat (35), studierter Politik-, Verwaltungs- und Islamwissenschaftler, der derzeit als Lehrer an der Oberschule Herzberg tätig ist, der Betriebswirt Mike Jünemann (50) und Jörg Hüddersen (49), der schon lange in der Kommunalpolitik aktiv ist und die SPD-Fraktion im Stadtrat führt. Alle drei sind in Osterode geboren. „Es verspricht spannend zu werden, für keinen wird die Wahl ein Selbstläufer“, vermutet Saade.

Die CDU will sich am 19. Oktober für einen von zwei Bewerbern entscheiden. Namen wollte Albert Schicketanz, Fraktionschef der Rats-CDU, noch nicht nennen.

Gute Nerven wünscht der aktuelle Amtsinhaber seinem Nachfolger und betont, dass die Bereitschaft, auf Freizeit zu verzichten, eine Voraussetzung für den Job sei. Becker war mit über 57 Prozent ins Bürgermeisteramt gewählt worden, in der zweiten Amtsperiode wählten ihn etwa 63 Prozent, eine Bestätigung für seine Arbeit: „Die Menschen lassen sich nicht mit Sprüchen zufriedenstellen, sondern sehen auf das, was man erreicht hat“, so seine Einschätzung. Derzeit steckt er in Arbeit wie selten: „Ich habe viele Projekte zu Ende zu bringen und möchte dies nicht meinem Nachfolger hinterlassen.“

Von Michael Paetzold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich dreimal haben Betrüger am Donnerstagvormittag versucht, Senioren in Bad Lauterberg mit dem sogenannten Enkel-Trick auszunehmen. Das teilt die Polizei mit.

07.09.2018

Bereits zum 13. Mal gastiert die ADAC Rallye Niedersachsen in Osterode. Am Freitag und Samstag stehen insgesamt 13 Wertungsprüfungen an, rund 400 Kilometer warten auf die Teilnehmer.

05.09.2018

Das krankheitsbedingte Ausscheiden von Dr. Axel Hartmann als Bürgermeister der Stadt Bad Sachsa hat nicht nur im Rathaus eine Lücke hinterlassen.

05.09.2018
Anzeige