Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Sanierung der B27 beginnt
Die Region Osterode Sanierung der B27 beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 10.10.2018
Die Bundesstraße 27 wird saniert. Eine Fahrspur bleibt während der Sanierung gesperrt. Quelle: Archiv
Bad Lauterberg

Die Sanierung der Bundesstraße 27 durch Bad Lauterberg beginnt noch im Oktober. Darüber informierte Bürgermeister Thomas Gans während der jüngsten Sitzung des Rates. Begonnen wird mit dem Abschnitt vom alten Bahnhof bis zur Schanzenstraße, im zweiten Bauabschnitt wird die Strecke von der Schanzenstraße bis zum Flößerweg/Einfahrt HM-Ranch saniert.

Dafür ist vorgesehen, die Straße nur einspurig für den Verkehr in Richtung Braunlage zu öffnen. Für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen wird es eine Umleitung über den Flößerweg beziehungsweise das Masttal in Richtung Stadt geben. Lastwagen, die in Richtung Bad Lauterberg fahren wollen, werden in dieser Zeit großräumig über den Sieberpass umgeleitet.

Flößerweg bis Abzweig Andreasberg

In einem nächsten Bauabschnitt erfolgt die Sanierung der Strecke vom Flößerweg bis zur Abzweigung nach Sankt Andreasberg. Während dieser Phase wird eine Ampel den Verkehr regeln. Der letzte Bauabschnitt von der Abfahrt Sankt Andreasberg bis zur Staumauer des Oderstausees erfolgt dann im kommenden Jahr. Die Bauarbeiten vom alten Bahnhof bis zur Stauermauer sollen demnach in den kommenden zwei Monaten – auch an Wochenenden – vorgenommen werden. Grundsätzlich ist eine halbseitige Sperrung angedacht, sodass die B27 durch Bad Lauterberg nur noch in Richtung Braunlage befahren werden kann. Eine Regelung durch eine Ampelschaltung ist abgesehen von der Maßnahme im Odertal nicht vorgesehen.„Mit Unannehmlichkeiten in dieser Zeit muss gerechnet werden“, so Gans.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr teilte unterdessen zudem mit, dass die Sanierungsarbeiten an den Brücken in Bartolfelde mittlerweile abgeschlossen sind. Verkehrseinschränkungen liegen somit nicht mehr vor. Auch eine Erklärung zum derzeitigen Stand der Bauarbeiten an der Zollbrücke in Barbis hat die Behörde abgegeben. Demnach werden die Arbeiten in diesem Jahr dort nicht mehr fertig. Grund dafür sind Schäden an der Brückenabdichtung, durch die Änderungen im Bauablauf notwendig wurden.

Aufgrund der Witterung werden die Arbeiten aber erst 2019 fortgeführt. Daher soll die Baustelle voraussichtlich ab dem 15. Oktober winterfest gemacht und die Brücke zunächst wieder für den Verkehr freigegeben werden. Auch die erforderlichen Arbeiten an der Brücke Barbiser Bach finden dann im kommenden Jahr statt.

Fußgängerüberweg

In Bezug auf eine Anfrage der BI-Fraktion zur Installation eines Fußgängerüberweges auf Höhe der Bushaltestelle an der Hauptstraße teilte Michael Schmidt von der Stabsstelle der Stadtverwaltung mit, dass dafür zunächst eine Zählung notwendig werde, um den Bedarf zu erfassen. Diese solle aber erst nach den derzeitigen Herbstferien erfolgen.

Gans erklärte bei der Sitzung zudem, dass es künftig keine zeitliche Begrenzung in Form einer Mittagsruhe für Kinderspielplätze im Stadtgebiet geben wird. „Diese Regelungen mit einer Mittagspause stammen noch aus früheren Zeiten, als die Mittagsruhe eingehalten werden musste. Mittlerweile gilt Kindergeschrei nicht mehr als Lärm. Das muss man also aushalten“, so Gans als Begründung. Grundsätzlich sprachen sich alle Ratsmitglieder einstimmig dafür aus, alle Spielplätze im Stadtgebiet mit einer modernen Beschilderung zu versehen.

Von Melina Debbeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die gute alte Disco-Zeit wollen Berndt Niebuhr und Harald Münchow wieder aufleben lassen. „50 Jahre danach − fühl`s noch mal“ lautet das Motto der RTC-Revival-Weekend-Party am 3. November.

05.10.2018

73 Temposünder hat die Polizei bei einer Blitz-Aktion an der B 243 in Höhe der Abfahrt Leege Richtung Herzberg erwischt. 3209 Fahrzeuge hatten zwischen 13 und 21 Uhr die Messstelle passiert.

05.10.2018
Osterode Überdeckung wird gebaut - Schüler aus Frankreich zu Gast

Schüler aus Frankreich bauen eine Überdeckung für den Mühlgraben. Gearbeitet wird mit Holz.

02.10.2018