Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Streifenwagen der Polizei bald in neuem Design
Die Region Osterode Streifenwagen der Polizei bald in neuem Design
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 19.12.2016
Quelle: Polizei
Anzeige
Osterode

. Die Polizei im Altkreis Osterode wird bald mit Streifenwagen in neuem Design unterwegs sein. "Die Bürger werden sich an Blau, Silber und Gelb gewöhnen müssen", sagt dazu Polizeisprecher Uwe Falkenhain. Aufgrund des hohen Sicherheitsfaktors wurden die Fahrzeuge mit gelben Streifen versehen, die in der Dunkelheit deutlich besser zu erkennen sind.

Das zeige die Erfahrung, so Falkenhain weiter: Bereits seit längerer Zeit sind Fahrzeuge mit den reflektierenden Streifen auf den Autobahnen unterwegs. Wann genau die Autos in Osterode, Herzberg und Bad Lauterberg unterwegs sein werden, steht noch nicht ganz fest, derzeit befinden sie sich auf dem Gelände der Inspektion in Northeim. nza

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Abschlepp-Lkw mit Kran haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag zwischen 19 und 1 Uhr von einem Firmengrundstück an der Lasfelder Straße in Osterode gestohlen. Mit dem Wagen der Firma Broberg versuchten sie, gegen 1.45 Uhr einen Geldautomaten aus einer Tankstelle im 80 Kilometer entfernten Semmenstedt zu ziehen.

Kuno Mahnkopf 18.12.2016

Beim Zusammenstoß mit dem VW Caddy eines Autofahrers aus Bad Grund ist am Donnerstagabend ein Radfahrer in Osterode leicht verletzt worden. Der 39-Jährige hatte den Jugendlichen übersehen.
Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 18 Uhr auf dem Rotemühlenweg.

16.12.2016

Über eine Leiter sind Einbrecher am Mittwoch in Osterode auf den Balkon eines Wohnhauses in Hanglage an der Wilhelm-Raabe-Straße gestiegen. Nach Aufbrechen der Balkontür durchsuchten die Unbekannten die Zimmer im Hochparterre und Dachgeschoss.

Kuno Mahnkopf 16.12.2016
Anzeige