Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Glockenstuhl für Kirche in Seulingen fertig
Die Region Radolfshausen Glockenstuhl für Kirche in Seulingen fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 03.05.2018
Mitglieder der Glockengruppe aus Seulingen besichtigen den fertigen Glockenstuhl. Quelle: r
Anzeige
Seulingen / Geismar

„Die Hölzer müssen abgelagert und luftgetrocknet sein“, erläutert Tobias Ständer, worauf beim Bau eines Glockenstuhls zu achten sei. Wichtig sei auch die Passgenauigkeit der Verbindungen. Der Glockenstuhl selbst sei aus Eichenholz gezimmert, die Holznägel aus Robinie. „Robinie ist besonders langfasering und bricht nicht“, erklärt Ständer die Holzwahl. Im gesamten Glockenstuhl sei kein Metall zum Einsatz gekommen. Ein Grund sei, dass die Gerbsäure der Eiche zum Beispiel Zink angreife. Um die Schwingungen des Glockenstuhls aufzunehmen, seien die Lagerschwellen verkämmt, eine Form der Verbindung, und mit Holzfaserplatten ausgelegt worden.

Nicht viel Platz im Turm

„Der Glockenstuhl ist gewaltig“, sagte Kirchenvorstandsmitglied Siegbert Jagemann, der mit weiteren Mitgliedern der Glockengruppe zur Zimmerei Ständer nach Geismar ins thüringische Eichsfeld fuhr, um sich die fertige Holzkonstruktion anzuschauen. „Da wird nicht viel Platz sein im Turm.“ Firma Ständer habe aber Erfahrungen im Glockeneinbau gesammelt. Der ehemalige Geisleder Pfarrer Günter Christoph Haase hatte das Unternehmen empfohlen, da Ständer bei dessen Glockenprojekten gute Arbeit geleistet habe.

Glockenweihe am Himmelfahrtstag

„Die Vorbereitungen sind soweit abgeschlossen“, teilte Jagemann mit. Die Mitglieder der Glockengruppe werden allerdings noch in Eigenarbeit den kompletten Turm aufräumen und Bretter, Staub und Schmutz entfernen. Am 7. Mai soll das Baugerüst aufgestellt, einen Tag später der Kirchturm geöffnet werden. Am Himmelfahrtstag, 10. Mai, erfolgt die Glockenweihe durch den Hildesheimer Weihbischof Heinz-Günter Bongartz. „Den Entwurf vom geplanten Ablauf haben wir nach Hildesheim geschickt und warten auf Antwort“, so Jagemann weiter.

Einbau der Glocken

Der Rückbau der Elektrifizierung der alten Glockenmotoren sowie der Schaltungen, Anlagen und vorhandenen Kabel im Kirchturm soll am 11. und 12. Mai erfolgen, berichtete Jagemann. Weiter geht es dann mit dem Rückbau und der Balkenerneuerung im Turmhelm am 14. und 15. Mai, ehe am 16. Mai der erste von zwei Kraneinsätzen geplant ist. Dabei sollen die alten Glocken aus dem Turm auf ihren neuen Platz vor der Kirche gestellt werden. Außerdem soll die Johannesglocke, also die Patronatsglocke, in den Turm gehoben werden. Die anderen beiden Glocken treten am 24. Mai ihre Reise an ihren künftigen Bestimmungsort an. Zwischen den beiden Kraneinsätzen will Tobias Ständer mit seinem Team den Glockenstuhl im Turm installieren.

Erstes Läuten

Bis Mitte Juni dauern die Arbeiten in der Seulinger Kirche inklusive der verschiedenen Installationen und Abnahmen an, bis die Glocken am Vorabend des Patronatstages erstmals läuten sollen. Die Premiere ist für Sonnabend, 23. Juni, zur Heiligen Messe zum Auftakt des Schützenfestes in Seulingen geplant.

Mehr zum Thema

November 2015: Seulingens Kirche soll neue Glocken bekommen

März 2016: Kreative Finanzierungsideen gesucht

Oktober 2016: Noch fehlen 106 000 Euro

November 2016: Gemeinde zahlt erste Glocke

August 2017: Gestaltungsvorschläge liegen vor

Oktober 2017: 50 Seulinger erleben Glockenguss in Karlsruhe

Januar 2018: Positives Gutachten für neue Glocken

März 2018:Beginn der ersten Bauarbeiten

Von Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Radolfshausen  Projektgruppe informiert in Waake - Lösungen für Landwirtschaftsmuseum gesucht

Das Landwirtschaftsmuseum auf dem Gutshof in Waake muss umziehen, weil Besitzer Winno von Wangenheim die Räume anderweitig nutzen will. Eine Projektgruppe sucht nach Lösungen für die Zukunft des Museums. Mit welchen Themen sie sich beschäftigt, erläuterte Ralf Wehrt dem Gemeinderat.

30.04.2018

Ganz im Stil der 80er-Jahre feiert die Gaststätte „Zu den drei Rosen“ an der Göttinger Straße in Bernshausen ihre Wiedereröffnung. Start ist am Freitag, 27. April um 18 Uhr mit Live-Musik. Die Band SRMP liefert mit Cover-Songs den passenden Sound zur Premiere.

29.04.2018

Fahrer von Volvos aller Baureihen sowie von Oldtimern unterschiedlicher Fabrikate haben sich am Sonnabend in Landolfshausen im Landkreis Göttingen getroffen. Rund 100 Fahrzeuge waren zu sehen. „Das Wetter spielt mit“, zeigte sich Organisator Mattias Broderius zufrieden mit der Resonanz.

21.04.2018
Anzeige