Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Bernshäuser Gasthaus „Sirtaki“ soll verkauft werden
Die Region Radolfshausen Bernshäuser Gasthaus „Sirtaki“ soll verkauft werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 11.01.2018
Das Gasthaus „Drei Rosen“ in Bernshausen schloss seinerzeit nach mehr 50 Jahren. Betreiber Achim Raabe ging in den wohlverdienten Ruhestand. Jetzt, nachdem auch das Restaurant „Sirtaki“ dort geschlossen hat, will er die Immobilie verkaufen. Quelle: Swen Pförtner
Bernshausen

Zwar sind die Raabes schon länger im Ruhestand – das Gasthaus ist für Waltraud Raabe trotzdem noch „ein Lebenswerk“, von dem sie sich nicht gerne trennt: „Wir haben das schließlich aufgebaut“, sagt die frühere Gastronomin über das Gasthaus, das sie und ihr Mann 60 Jahre lang betrieben haben – mit großem Erfolg, zu dem unter anderem mehrere Stammtische und Achim Raabes Rolle als Bernshäuser „Onkel Achim“ beitrugen.

2008 war damit altersbedingt Schluss. Es folgte das griechische Restaurant „Sirtaki“, das im September für immer schloss. Der Mietvertrag sei ausgelaufen, erklärt Raabe. Sie würde nun lieber einen Käufer finden. „Wir sind beide über 80“, begründet Raabe den Wunsch, sich von der Immobilie zu trennen.

Weitere gastronomische Nutzung wünschenswert

Die Gaststätte nahe des Rundwanderwegs am Seeburger See ist insgesamt 250 Quadratmeter groß. Außerdem gehören eine Betreiberwohnung und ein Biergarten zum Haus. Ein Käufer sollte Raabe zufolge idealerweise ebenfalls Interesse an einer gastronomischen Nutzung haben – wobei sie auch mit anderen Nutzungsarten einverstanden wäre.

Von Christoph Höland

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Finanzsituation der Gemeinde Landolfshausen bezeichnet Bürgermeister Michael Becker (SPD) als „insgesamt zufrie­den­stellend“. Die Gemeinde sei in der Lage, trotz der in den vergange­nen drei Jahren bereits getätigten erheblichen Investitionen weiter die gemeindliche Infrastruktur zukunftsorientiert auszubauen.

14.01.2018

Investitionen von fast 500 000 Euro will die Samtgemeinde Radolfshausen im Jahr 2018 tätigen. Die größte Position nehmen dabei die Kanalarbeiten für die Erweiterung des Baugebietes Kohlenberg in Seeburg ein. Auch soll ein neuer Mannschaftstransportwagen für die Feuerwehr gekauft werden.

09.01.2018
Radolfshausen 15-Jährige von Arbeit mit Kaltblütern begeistert - Holzrücken statt Reitsport

Ihre Liebe zu Pferden teilt Lara Ueckert mit vielen anderen 15-jährigen Mädchen. Allerdings ist die Ebergötzerin selten auf, sondern eher hinter dem Pferd anzutreffen. Lara liebt das Fahren und lässt sich zurzeit auch im Holzrücken ausbilden.

05.01.2018