Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Ratsmitglied in Seulingen scheidet aus
Die Region Radolfshausen Ratsmitglied in Seulingen scheidet aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 24.06.2018
Der Rat in Seulingen tagt. Quelle: OT
Seulingen

Personelle Veränderungen stehen auch an anderer Stelle an, wenn über das Umbesetzen von Ausschüssen gesprochen wird. Beschäftigen werden sich die Mitglieder des Gremiums auch mit der ersten Auslegung des Bebauungsplans und der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange. Nach diesem Programmpunkt sprechen die Angehörigen des Seulinger Rats über einen Zuschuss aus dem Demografie-Budget. Eine Rolle in der Gemeinderatssitzung spielt auch die Kindergartenbedarfsplanung.

Mit Anträgen und Anfragen der Ratsmitglieder soll das Programm fortgesetzt werden. Anschließend erhalten Einwohner die Gelegenheit, Fragen an den Rat zu stellen. Mit dem nicht-öffentlichen Teil endet die achte Sitzung des Rates der Gemeinde Seulingen in dieser Wahlperiode.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa 400 Teilnehmer sind am Sonntag beim Schützenumzug durch den Ort zum Festplatz marschiert, knapp 200 Zuschauer verfolgten vom Straßenrand oder von Fensterplätzen aus das Geschehen. Ziel war der Festplatz im Weidental.

26.06.2018

Der Chor „Seeschwalben“ hat am Sonnabend sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Die talentierten Nachwuchssänger unterhielten zusammen mit zwei Kinderchören und weiteren Teilnehmern das Publikum.

23.06.2018

Die Ausweisung eines Land­schafts­schutzgebietes im Bereich des bisherigen FFH-Gebietes 138 „Göttinger Wald“ war Thema im Rat der Samtgemeinde Radolfs­hausen. Betroffen seien die Gemar­kungen Bösingehausen, Ebergötzen, Holze­rode, Macken­rode und Waake, sagte Fach­bereichsleiter Hendrik Seebode.

22.06.2018