Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Kindergarten Ebergötzen bietet ausreichend Platz
Die Region Radolfshausen Kindergarten Ebergötzen bietet ausreichend Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 01.07.2018
Der Max-und-Moritz-Kindergarten in Ebergötzen ist Thema in der jüngsten Gemeinderatssitzung gewesen. Quelle: Rüdiger Franke
Ebergötzen

Die Mitglieder des Gemeinderates haben dem Zahlenwerk und den Prognoseberechnungen des Bedarfs für die kommenden drei Jahre zugestimmt und sich auch mit der Verkehrssituation befasst. Vorausschauend bis 2021 kann die Aussage getroffen werden, dass bei bestehendem Bedarf genügend Kapazitäten vorhanden sind, um durch Umbauten eine weitere Krippengruppe und eine weitere Regelgruppe zu installieren“, erläuterte Verwaltungsvertreterin Hiltrud Bartus-Deutsch während der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Auf veränderten Bedarf bei den Öffnungszeiten könne flexibel durch entsprechende Erweiterung und das Einstellen von zusätzlichem Personal reagiert werden. Die Planung komme nach Worten von Bartus-Deutsch auch zu dem Ergebnis, dass kein Bedarf an Integrationsplätzen bestehe.

Krippenbeiträge werden um sechs Prozent erhöht

Ebenfalls einstimmig beschlossen die Mitglieder des Gemeinderates, die Krippenbeiträge moderat um sechs Prozent anzuheben. Grund für die Entscheidung seien die Tarifsteigerungen im öffentlichen Dienst.

Einstimmig abgelehnt wurde dagegen der Antrag von Anwohnerin Susanne-Luise Kreuzer auf erneute Prüfung einer Querungshilfe und somit die Einrichtung sogenannter Furten im Bereich der Gemeindestraßen „Im Winkel“ und „Herzberger Straße“ und einen Verkehrshelfer am Kindergarten. Die Zuständigkeit für die Einrichtung von Furten liege im Zuständigkeitsbereich der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Göttingen, zitierte Gemeindebürgermeister Detlef Jurgeleit (SPD) aus einem Schreiben des Landkreises.

„Fußgängerfurten dürfen laut entsprechender Vorschriften nur dort markiert werden, wo der Fußgängerverkehr dauernd oder zeitweise durch besondere Lichtzeichen geregelt ist“, erläuterte Jurgeleit. Ansonsten sei die Markierung, mit Ausnahme an Überwegen, die durch Schülerlotsen, Schulweghelfer oder sonstige Verkehrshelfer gesichert werden, unzulässig.

Ablehnender Bescheid der Straßenverkehrsbehörde

Für einen Zebrastreifen liege als Folge einer Verkehrszählung der Gemeinde bereits ein rechtskräftiger ablehnender Bescheid der Verkehrsbehörde des Landkreises Göttingen vor, so dass auch hier die Möglichkeiten ausgeschöpft wurden. Wegen einer zu geringen Straßenbreite werde die Einrichtung einer Mittelinsel seitens des Gemeinderates nicht befürwortet, heißt es.

„Der Einsatz von sogenannten Verkehrshelfern wird nach Auskunft der Straßenverkehrsbehörde für Kindertagesstätten nicht gesehen, er dient vornehmlich der sicheren Überquerung von nicht begleiteten Kindern durch ausgebildete Helfer“, berichtete der Gemeindebürgermeister weiter. Die Führung der Fußgänger durch Ketten zum sicheren Übergangspunkt sei vom Landkreis Göttingen genehmigt und soll auch erhalten bleiben. Aus Sicht der Gemeinde Ebergötzen seien damit alle Möglichkeiten zur Installation einer besonderen Querungshilfe am Kindergarten ausgeschöpft. Als „einziges Instrument“ zur Entschärfung der Situation werde gesehen, die Mitarbeiterparkplätze zu verlegen und damit dauerhaft Plätze für Eltern als Bring- und Abholplätze auszuweisen.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Verkehrsunfall ist eine 44 Jahre alte Frau am Dienstag auf der B 27 nahe Waake schwer verletzt worden. Sie war mit ihrem Fahrzeug gegen einen Baum geprallt.

26.06.2018

In Landolfshausen dreht sich am Sonnabend und Sonntag, 30. Juni und 1. Juli, alles um den Schießsport. Die Schützen feiern mit den Bürgern ihr Jahres-Fest – am Sonnabend mit Königsschießen und ab 19 Uhr mit einer Party; am Sonntag mit Königsschießen und Überreichung der Pokale.

26.06.2018
Radolfshausen Holzrückemeisterschaft in Seeburg - Wettbewerb der starken Pferde

Bei den ersten offenen Niedersächsischen Meisterschaften im Holzrücken am 7. und 8. Juli werden in Seeburg buchstäblich Pferdestärken zu bewundern sein. Die starken Pferde treten beim Reiterhof Wellenreiter in Seeburg im Wettbewerb an.

26.06.2018