Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Kindergarten in Seulingen kann Bedarf an Plätzen decken
Die Region Radolfshausen Kindergarten in Seulingen kann Bedarf an Plätzen decken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 30.06.2018
Der Kindergarten in Seulingen kann Bedarf abdecken. Quelle: Art
Seulingen

Busch habe erklärt, dass es sich neutral und unabhängig einbringen wolle, berichtete Gemeindebürgermeister Matthias Rink (CDU). Neu besetzt werden musste als Folge des Rücktritts von Wucherpfennig der Verwaltungsausschuss. Auf Vorschlag der SPD besetzt Jonas Wucherpfennig diese Position und ist damit zweiter stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde, erläutert Rink.

Kindergarten bietet genügend Platz

Außer diesen Personalien war die Kindergartenbedarfsplanung für die kommenden Jahre ein Thema der Sitzung. Sowohl die Krippengruppe als auch die beiden Kindergartengruppen seien „weitestgehend ausgelastet“, erklärte Rink. Derzeit gebe es keinen „überschüssigen Bedarf“. Die Zahl der Abgänge sei ausreichend, um Eltern, auch künftig einen Platz für ihre Kinder bieten zu können.

„Wir behalten das weiter ganz streng im Auge“, kündigte der Gemeindebürgermeister an. Wegen des zwischenzeitlich größeren Bedarfs habe der Kindergarten in Abstimmung mit der Gemeinde eine altersübergreifende Gruppe eingerichtet. „Im Augenblick sieht es so aus, dass der Bedarf gedeckt werden kann“, fasste Rink die Entwicklung im Kindergarten zusammen.

Unterstützung vom Landkreis für neu gegründeten Fußballverein

Der Gemeindebürgermeister berichtete dem Gremium, dass der neu gegründete Fußballverein TSV Landolfshausen/Seulingen 500 Euro aus dem Demografiebudget des Landkreises Göttingen erhält. Beide Vereine hatten ihre Fußballsparten ausgegliedert und in einem neuen Verein zusammengeführt. Die Verantwortlichen beider Clubs hatten Sorge, den Spielbetrieb ihrer Mannschaften aus Mangel an Spielern nicht mehr aufrechterhalten zu können.

Nur ein Zusammengehen könne dies verhindern und jungen Leuten in Zeiten des demografischen Wandels auch künftig das Fußballspielen vor Ort ermöglichen. Die Gemeinde sei vom Landkreis auf diese neue Möglichkeit aufmerksam gemacht worden und habe Interesse an einer solchen finanziellen Unterstützung bekundet, erklärte Rink.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der neue Dorfplatz in Bernshausen auf dem ehemaligen Friedhof soll am Freitag, 29. Juni, nach dem Patrozinium eingeweiht werden. „Durch die Umgestaltung ist der Platz mit dem Gefallenendenkmal belebt worden“, sagt Gemeindebürgermeister Martin Bereszynski (CDU).

28.06.2018

Für das Kindergartenjahr 2018/2019 besteht in Ebergötzen kein Anlass für Bauarbeiten. Das ist ein Ergebnis der Kindergartenbedarfsplanung für den Max-und-Moritz-Kindergarten der Gemeinde.

01.07.2018

Bei einem Verkehrsunfall ist eine 44 Jahre alte Frau am Dienstag auf der B 27 nahe Waake schwer verletzt worden. Sie war mit ihrem Fahrzeug gegen einen Baum geprallt.

26.06.2018