Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Eltern lernen für die Erziehung
Die Region Radolfshausen Eltern lernen für die Erziehung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 06.02.2018
Elternkursleiterin Anke Mollenkott und Jugendreferent Rainer Uthmann    Quelle: Art
Anzeige
Seulingen

Nach dem großen Interesse am Kurs „Starke Eltern - starke Kinder“ plant Jugendreferent Rainer Uthmann als nächsten Schritt fünf Themenabende, außerdem will er den Aufbau eines Familien-Netzwerkes fortsetzen.

„Ich halte es aus meiner Erfahrung heraus für wichtig, dass Eltern auch begleitet und gecoacht werden und die Möglichkeit haben, sich über verschiedene Erziehungsinhalte und -richtungen auszutauschen“, sagt Uthmann. Ein Baustein sei der gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund angebotene Kurs „Starke Eltern - starke Kinder“, zu dem die Teilnehmer in die Grundschule Seeburg-Seulingen kommen. Wegen der großen Nachfrage sei der erste Teil zwei Mal angeboten worden. Das zweite Modul starte am Mittwoch, 7. Februar, mit Besuchern des ersten Teils.

Gute Atmosphäre in der Familie

„Ich habe den Eltern vermittelt, wie sie eine gute Atmosphäre in der Familie schaffen, in der sich Kinder gut entwickeln können“, berichtet Anke Mollenkott, langjährige Kursleiterin für den Deutschen Kinderschutzbund (DKSB). Statt Vorwürfe zu erheben, sei es wichtig, dass Eltern mit den Kindern über ihre Gefühle sprechen und Wünsche äußern, nennt sie ein Beispiel. Angesagt sei „verbale Deeskalation“. Der vom DKSB entwickelte Kurs sei zuvor bereits in Adelebsen und Landwehrhagen angeboten worden.

Der Umgang mit Konflikten stehe im Mittelpunkt des zweiten Teils. Eine „Hochstressphase“ in der Familie sei der Zeitraum „zwischen Aufstehen, Kindergarten und Schule und Arbeit der Eltern“, wie Mollenkott aus vielen Gesprächen wisse. Finanziert werde das Kursangebot über das landesweite Projekt Prävention als Chance (PaC).

Schlafprobleme bei Kindern als Thema

Erziehungsfragen sollen sich fünf Themenabende im ersten Halbjahr 2018 widmen, die Uthmann als nächsten Baustein anbieten will. Bei der Premiere am Donnerstag, 15. Februar um 19.30 Uhr in der Kindertagesstätte Waake spricht Referentin Simone Heintz über Schlafprobleme bei Kindern.

Um die Bedarfe von Eltern kennen zu lernen, will Uthmann weiter am Aufbau eines Netzwerkes in der Samtgemeinde Radolfshausen arbeiten. Hierzu trete er in Kontakt mit Elternvertretern, Schulen und Kindertagesstätten. Außerdem spreche er bei Veranstaltungen mit Eltern. Dazu wolle er auch weiterhin bei Schulveranstaltungen mit einem Stand vertreten sein. Fortsetzen möchte Uthmann auch Angebote, bei denen Väter und Söhne gemeinsam aktiv werden.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Radolfshausen Mühlenscheune in Ebergötzen - Relief zeigt Wilhelm Busch

Besucher der Wilhelm-Busch-Mühlenscheune in Ebergötzen können künftig auch ein hölzernes Konterfei des Malers, Dichters und Zeichners sehen. Vor 30 Jahren haben die Arbeiten für das Relief begonnen, an denen zwei kreative Menschen aus der Region beteiligt waren.

08.02.2018
Radolfshausen Rückkehr der Zugvögel schon im Januar - Neuer Rekord bei der Storchsichtung

Als Ulrich Schelper aus Ebergötzen am Montagmorgen mit seinem Hund am Seeanger spazieren gegangen ist, hat er einen Storch auf dem Nest sitzen sehen. Dass der Januar extrem früh ist für die Rückkehr der Zugvögel, bestätigt „Storchenvater“ Ludwig Pape aus Seeburg.

01.02.2018
Radolfshausen Alkoholisiert am Steuer - Fahrt endet im Straßengraben

Aus noch ungeklärten Gründen ist Sonntagnacht eine Fiat-Fahrerin auf der Bundesstraße 446 zwischen Ebergötzen und Holzerode von der Straße abgekommen. Das Auto landete im Straßengraben, die Fahrerin blieb unverletzt, teilt die Polizei mit.

29.01.2018
Anzeige