Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Landolfshausen Blasmusikfestival wird international
Die Region Radolfshausen Landolfshausen Blasmusikfestival wird international
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 08.10.2018
Die „Champions der Blasmusik“, bei dem unter anderem die Musikatzen auftraten, wollten im vergangenen Jahr 350 Besucher sehen. Quelle: Helge Schneemann
Landolfshausen

Im Dorfgemeinschaftshaus Landolfshausen spielen ab 16 Uhr die Original Lindenmusikanten, die Berghammer Tanzlmusi, die Blaskapelle Gloria und die Obermüller Musikanten – in dieser Reihenfolge.

Zum dritten Mal richten Sascha Curdt und David Köhne das eintägige Musikfestival aus. Wie in den vorherigen Jahren stammen die Blaskapellen aus verschiedenen Regionen Deutschlands. Erstmals reist zusätzlich eine Gruppe aus Tschechien an: Die Blaskapelle Gloria.

Europameister der Blasmusik

Unter der Leitung von Trompeter und Musiker Zdeněk Gurský spielt das Ensemble Gloria ab 21 Uhr Polka, Walzer und moderne wie klassische Kompositionen. „Wir sind sehr stolz, Zdeněk Gurský davon überzeugt zu haben, auf seiner Deutschlandtournee in Landolfshausen Halt zu machen”, so die Veranstalter.

Im Jahr 2000 konnten die 13 zumeist studierten Musiker und die drei Gesangs-Solisten einen ihrer größten Erfolge feiern. Bei der Europameisterschaft der Böhmisch-Mährischen Blasmusik in Maihingen wurden sie Europameister in der Profistufe. Seitdem tritt das Ensemble überall im Westen Europas auf und ist auch in Fernsehsendungen wie Achims Hitparade, der Herbert-Roth-Gala und der Wernesgrüner Musikantenschänke zu sehen und hören. „Gloria steht für Spitzenblasmusik und volle Konzertsäle“, so die Organisatoren. Ihre Soli reichen vom Ave Maria bis zum Phantom der Oper.

Eine lange Nacht der Blasmusik

Mit einem zweistündigen Konzert läuten die Original Lindenmusikanten das Festival um 16 Uhr ein. Die jungen Musiker aus Wehretal bei Eschwege lassen böhmisch-mährische Klänge von Ernst Mosch und Werke der aktuellen Blasmusikszene ertönen. Musikalischer Leiter der Original Lindenmusikanten ist Kai Kirschner.

Weiter geht es um 18.30 Uhr mit der Kapelle Berghammer Tanzlmusi aus Bergham in Bayern. Ein besonderes Merkmal ihrer bayrischen Hausmusik ist die steirische Harmonika, die zum ersten Mal bei Champions der Blasmusik zum Einsatz kommt. Die fünf Musiker um Martin Stadler kommen ohne Schlagzeug aus. „Es ist schier unglaublich, welch Wolke trotzdem ihr Klang im Raum erzeugt“, befinden Curdt und Köhne.

Blaskapelle Anno 1886

Den Abschluss des Blasfestivals bilden ab 24 Uhr die Obermüller Musikanten. Diese Blaskapelle hat eine Geschichte, die sich über fünf Generationen erstreckt und auf das Jahr 1886 zurückgeht. Damals gründete Michael Obermüller in Wattersdorf im Landkreis Miesbach die Blaskapelle Obermüller. Bis heute wurde die Leitung der Kapelle an Familienmitglieder weitergereicht und liegt heute in den Händen von Maximilian Obermüller.

Dem jungen Musiker steht ein über 132 Jahre gewachsener Notenbestand zur Verfügung. Das Repertoire der Obermüller Musikanten reicht von alpenländischer Volksmusik über Wirtshausmusik bis hin zu Kompositionen aus der heutigen Zeit. Seit Oktober 2002 bilden die Obermüller Musikanten die Hauskapelle im Hofbräuhaus München.

Der Einlass zu Champions der Blasmusik beginnt um 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in der gleichnamigen Straße in Landolfshausen. Die Festhalle des Dorfgemeinschaftshauses wird bei Bedarf beheizt. Getränke und regionales Essen stehen vor Ort zum Verkauf. Für 25 Euro sind Eintrittskarten unter championsderblasmusik.de erhältlich, wo auch weitere Informationen zu finden sind

Von Katharina Meyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!