Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Dorfflohmarkt und Schüttenhoff
Die Region Radolfshausen Dorfflohmarkt und Schüttenhoff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 11.03.2018
Vorstand des neuen Vereins "Unser Holzerode": Jan Bährens 2. Vorsitzende, Oliver Libal Schriftführer (hinten von links) sowie Janina Behmke Pressewart, Annika Reiter Kassenwart, Clara Libal 1. Vorsitzende (vorne von links). Quelle: r
Anzeige
Holzerode

„Für Holzerode ist das der erste Dorfflohmarkt“, sagt Ursel Kerll, die auch die Anmeldungen der Standbetreiber entgegennimmt. „Bei vielen gibt es so manches im Keller oder auf dem Dachboden, was nicht mehr gebraucht wird und bei den Besuchern des Flohmarktes sicher Interesse wecken wird“, meint Kerll und fordert die Dorfgemeinschaft auf, mitzumachen. Die Flohmarktstände sollen über das ganze Dorf verteilt sein und jeweils auf den Grundstücken der Standbetreiber aufgebaut werden.

Erlös für die Dorfgemeinschaft

Der Verein „Unser Holzerode“ will sich mit Getränke- und Imbissständen beteiligen. Die Erlöse sollen ebenfalls der Dorfgemeinschaft zugute kommen. „Wie das Geld dann genau eingesetzt werden soll, wird in einer Vereinssitzung beschlossen“, sagt Kerll.

Regelmäßige Treffen

Der Verein habe bisher rund 40 Mitglieder. Die Tendenz sei steigend, weil immer mehr dazukämen, so Kerll. Treffen sind jeweils am ersten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr im Reiterstübchen der Reithalle Holzerde. Auch Nicht-Mitglieder könnten teilnehmen.

Vorbereitungen für Schüttenhoff 2019

Gegründet wurde der Verein mit Blick auf den Schüttenhoff, der nur alle sieben Jahre veranstaltet wird und 2019 wieder geplant ist. Der Ursprung dieses Volksfestes stammt noch aus der Zeit des 30-jährigen Krieges. Damals wurden Bauern und Knechte von den Landesherrn mit Schusswaffen ausgerüstet, um die Dörfer vor umherziehenden Räuberbanden zu schützen. Im 19. Jahrhundert sind in einigen Ortschaften die Schüttenhoff-Volksfeste entstanden. In Holzerode wurde diese Tradition im Jahr 1969 wieder aufgegriffen. Seitdem wird alle sieben Jahre der Schüttenhoff gefeiert.

Verschönerungen und Kulturelles

Heute soll das Volksfest vor allem Spaß bieten. „Mit Barrikardenstürmen des Pionierzugs und Vergnügungspark gilt der Schüttenhoff immer als Publikumsmagnet“, weiß Kerll. Die Organisation und Finanzierung des Schüttenhoffs sei ein Grund gewesen, den neuen Dorfverein im Jahr 2017 zu gründen. Aber auch Dorfverschönerungsaktionen, kulturelle Veranstaltungen und nun der erste Dorfflohmarkt sollen von den Vereinsmitgliedern organisiert werden. Vorsitzende ist Clara Libal.

Anmeldungen für den Flohmarkt

Anmeldungen zum Dorfflohmarkt, der am 6.Mai von 10 bis 17 Uhr geplant ist, sind bis Ende März möglich unter Telefon 05507/ 623 oder per E-Mail an hkerll@gmx.de.

Von Clauda Nachtwey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Radolfshausen Auffahrunfall bei Seulingen - Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Unverletzt geblieben sind die beiden Autofahrer, die am frühen Dienstagabend in einen Unfall auf der Bundesstraße 446 in Höhe Seulingen beteiligt waren.

13.02.2018

Einen Themenabend mit dem Titel „Wenn der Sandmann streikt: Schlafprobleme bei Kindern“ organisiert das Familienzentrum Radolfshausen am Donnerstag, 15. Februar, in der Kindertagesstätte in Waake. Die Diplom-Pädagogin Simone Heintz wird über das Thema referieren.

13.02.2018
Radolfshausen Piepgösselrasur in Wollbrandshausen - Am Rosenmontag muss der Flaum weg

Getrunken, geurteilt und rasiert wurde am Montag in Wollbrandshausen. Der dortige Fastnachtsverein verzichtet traditionell auf einen Rosenmontagsumzug. Stattdessen wird mit der Piepgössel-Rasur ein eigener Brauch gepflegt.

15.02.2018
Anzeige