Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Café am Brotmuseum in Ebergötzen feiert Neueröffnung
Die Region Radolfshausen Café am Brotmuseum in Ebergötzen feiert Neueröffnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 23.04.2018
Pächterin Denise Baikoudis und Holzofenbäcker Thomas Vogel freuen sich auf die Eröffnung des Café Backstüberl. Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Ebergötzen

Der Eigenbetrieb Brotmuseum der Gemeinde Ebergötzen habe wegen eines Pächterwechsels für die neue Saison eine neue Pächterin für die Bäckerei mit Café gefunden, teilte Verwaltungsvertreterin Hiltrud Bartus-Deutsch mit. „Ich wollte immer schon ein eigenes Café eröffnen“, erklärte die neue Pächterin den Schritt in die Selbstständigkeit.

Idyllische Lage auf dem Gelände des Brotmuseums

„Hier passt alles“, sagte Baikoudis. Vor allem sei das Café idyllisch gelegen. Sie kenne das Areal, denn sie sei vorher Stammkundin im Café gewesen. Nach Beratung in der Familie hatte Baikoudis eine Beschreibung mit ihrem Konzept in der Verwaltung der Gemeinde Ebergötzen abgegeben. Die stieß dort auf Zustimmung, so dass sich beide Parteien auf eine Zusammenarbeit einigten.

Traum vom eigenen Café verwirklicht

Die 32-Jährige ist eine Quereinsteigerin im Betrieb eines Cafés. Sie gab ihren Job in der Universität auf, um ihren Traum mit dem Café Backstüberl zu verwirklichen. Sie bringe die Kenntnisse zur Buchhaltung und den kaufmännischen Bereichen mit. Bei allem anderen Bereichen bekomme sie Hilfe aus ihrer Familie. „Das wird ein richtiger Familienbetrieb“, sagte sie. So könnten fast alle Bereiche abgedeckt werden. Ihr Mann komme zum Beispiel aus der Gastronomie. Mit Thomas Vogel habe sie noch einen Holzofenbäcker engagiert.

Pächterin Denise Baikoudis hat sich mit dem Café Backstüberl ihren Traum verwirklicht. Quelle: Rüdiger Franke

1,5 Tonnen in fünf Stunden

Die Vorbereitungen für den Start in die Saison laufen auf Hochtouren. An allen Ecken wird geschraubt, geputzt und aufgebaut. „Das Highlight war natürlich die Ankunft des Holzofens am Donnerstag“, sagte sie. 1,5 Tonnen wiege das Stück. Fünf Stunden hätten sie gebraucht, um ihn von der Straße bis ins Café zu bringen. „Am Ende waren wir zehn Leute“, erzählte sie. Die Museumsmitarbeiter und auch der Schornsteinfeger hätten geholfen.

Der Backvorgang

Im neuen Ofen, wie auch im vorhandenen Ofen vor dem Café, soll nun täglich frisch gebacken werden. Vogel erläuterte den Ablauf des Backens: „Nachdem ich das Holz im Ofen angezündet habe, lasse ich es eineinhalb Stunden brennen.“ Dabei ziehe er regelmäßig das Glutbett gerade und verteile die Hitze gleichmäßig. Nach dem Abbrennen des Feuers nehme er die Asche und Glut im Glutkasten heraus und fege den Ofen. „Danach messe ich die Ober- und Unterhitze“, sagt Vogel. Wenn die Temperatur passe, könne er etwa fünf bis sechs Stunden backen.

Pächterin Denise Baikoudis und Holzofenbäcker Thomas Vogel freuen sich auf die Eröffnung des Café Backstüberl. Quelle: Rüdiger Franke

Täglich frischer Brotgeruch

„Wenn die Besucher ins Café kommen, sollen sie frischen Brotgeruch riechen“, sagte die neue Pächterin. Derzeit sei geplant, drei oder vier Körnerbrote sowie ein klassisches Holzofenbrot zu backen. Dazu soll es fünf Brötchensorten geben sowie saisonale Kuchenangebote. Darüber hinaus werde es auch eine Zusammenarbeit mit dem Europäischen Brotmuseum geben. „Die bekommen von uns die Teigmassen für ihre Backaktionen.“

Spargel, Gegrilltes und Pfälzer Spezialitäten

Zusätzlich zum Bäckereiangebot seien zehn bis 15 Themenabende pro Saison geplant, erzählt Baikoudis. Die Ideen reichen dabei vom Spargelabend über Grillabende bis zu Pfälzer Spezialitäten. „Wir haben schon sehr viel positiven Zuspruch erhalten“, erzählte Baikoudis. Die Leute seien sehr interessiert. „Wir haben auch schon zahlreiche Vorbestellungen.“ 50 Plätze gebe es im Café, weitere 50 im Außenbereich. Es bestehe auch die Möglichkeit, Familienfeiern auszurichten.

Pächterin Denise Baikoudis und Holzofenbäcker Thomas Vogel freuen sich auf die Eröffnung des Café Backstüberl. Quelle: Rüdiger Franke

Öffnungszeiten – auch zum Deutschen Mühlentag

Das Café Backstüberl öffnet dienstags bis sonntags jeweils von 8.30 bis 17.30 Uhr, angepasst an die Öffnungszeiten des Museums. Die Eröffnung findet am Montag ab 9 Uhr statt. Auch am Pfingstmontag sei zum Deutschen Mühlentag geöffnet, sagte Baikoudis. Dann werde sie auch einen Bierwagen aufstellen lassen und Gegrilltes anbieten.

Positiver Wettbewerbsfaktor

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, erklärte Brotmuseums-Geschäftsführer Wilhelm Bruinjes. Regelmäßig habe das Museum Besuchergruppen, die per Bus anreisen. Von daher sei das angegliederte Café ein positiver Wettbewerbsfaktor für das Museum.

Kontakt

Das Café ist zu erreichen unter Telefon 0160 / 83 84 274 sowie online unter ­cafebackstueberl.de.

Von Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Radolfshausen Volvo- und Oldtimertreffen - Gut 100 Fahrzeuge in Landolfshausen

Die endgültige Strecke für die Ausfahrt beim Volvo- und Oldtimer­treffen am 21. April in Landolfshausen steht fest. „Wir haben die Ausfahrt deutlich verkürzt“, hat Organisator Matthias Broderius erklärt. Etwa eine Stunde sollen die Fahrer unterwegs sein, ehe sie zum Gelände zurückkehren.

17.04.2018
Radolfshausen Sechs Bands spielen im Juni - Rock unterm Hünstollen in Holzerode

Das Festival „Rock unterm Hünstollen“ zugunsten der häuslichen Kinderkrankenpflege Kimbu geht am Sonnabend, 16. Juni, in Holzerode mit sechs Bands in Runde acht. Auf dem Gelände am Grillplatz spielen Pussy Sisster, Suzen’s Garden, Augen auf, Rekkorder, Rock Seven und Waldmeister ist Retro.

13.04.2018

Die Gemeinde Ebergötzen will die Straßenbeleuchtung in beiden Ortsteilen komplett auf LED umrüsten. Mit dem Stand der Planung haben sich die Mitglieder des Ausschusses für Planung, Bau und Straßenwesen und Hochwasserschutz während ihrer jüngsten Sitzung beschäftigt.

15.04.2018
Anzeige