Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Schützen in Seulingen marschieren nach Festeröffnung zur Kirche
Die Region Radolfshausen Schützen in Seulingen marschieren nach Festeröffnung zur Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 26.06.2018
Seulinger Schützen ziehen zur Kirche Quelle: Art
Seulingen

„Nur wir gemeinsam sind das Schützenfest“, sagte zweiter Vorsitzender Florian Adam, der sich über die rege Teilnahme an dem traditionellen Umzug und den Zusammenhalt während der Festtage freute. Außer Angehörigen des Schützenvereins waren viele Mitglieder anderer örtlicher Vereine und Verbände am Start. Dazu zählten unter anderem der Turn- und Sportverein (TSV), die Kinderturngruppe als Untersparte des TSV, die Freiwillige Feuerwehr, die Kolping-Jugend, der Katholische Frauenbund, die Gruppe Ackergiganten und der Männergesangverein. Für die musikalische Begleitung sorgten in bewährter Weise die Original Landolfshäuser Blasmusikanten, die auch im Zelt ihr Können zeigten.

Hauptmann Klemens Halfter tritt nicht wieder an

Begonnen hatte das Fest am Sonnabend mit dem Antreten bei Schützenhauptmann Klemens Halfter. Er kündigte an, bei der nächsten Generalversammlung nicht mehr anzutreten. Die Schützen holten anschließend die Könige ab und gingen zum Gottesdienst in die Kirche.

Etwa 400 Teilnehmer beim Umzug und eine rauschende Party am Abend – die Seulinger Schützen haben Wochenende gefeiert.

Dort gab es eine Premiere: Erstmals läuteten die neuen Glocken zum Schützenfestgottesdienst. Pfarrer Michael Kreye gestaltete die Messe. Er erinnerte daran, dass die Erneuerung der Glocken nur durch gemeinschaftliches Engagement möglich gewesen sei. Es gebe freiwillige Unterstützer, die ihr Eigeninteresse zurückstellen, um etwas für die Gemeinschaft zu tun. Die nächste Premiere gab es am Abend. Zum ersten Mal unterhielt die Partyband T42 das Publikum.

Während des WM-Vorrundenspiels Deutschland gegen Schweden sei der Besucherzuspruch noch gering gewesen. Nach Spielende „hat man direkt gemerkt, wie sich das Zelt füllt“, schilderte Adam seine Bobachtungen. Bis 3.30 Uhr sei getanzt worden. „Die Band hat sehr gut gespielt“, erklärte der zweite Vorsitzende.

Schützenkönig erhält neue Kette

Fortgesetzt wird das Programm am Montag, 25. Juni, mit dem Antreten beim Schützenhauptmann, dem Lösen der Königsscheiben und dem Schießen auf die Königswürden. Ab 12.30 Uhr werden die neuen Majestäten und Bestmeister bekanntgegeben. Schützenkönig Michael Halfter wird seinem Nachfolger erstmals die neue Schützenkette umhängen. Diese soll nur bei außergewöhnlichen Anlässen getragen werden, die historische Kette werde archiviert. In „ferner Zukunft“ wolle sich der Vorstand auch mit der Anschaffung einer neuen Damenkette beschäftigen.

Schluss- und zugleich ein weiterer Höhepunkt des Festes ist ab 20 Uhr der Tanzabend mit der Gruppe „Estanas“. „Sie haben im vergangenen Jahr für gute Stimmung gesorgt und auch viele Jugendliche angesprochen“, berichtet Halfter. Wie üblich sei der Eintritt frei.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Chor „Seeschwalben“ hat am Sonnabend sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Die talentierten Nachwuchssänger unterhielten zusammen mit zwei Kinderchören und weiteren Teilnehmern das Publikum.

23.06.2018

Die Ausweisung eines Land­schafts­schutzgebietes im Bereich des bisherigen FFH-Gebietes 138 „Göttinger Wald“ war Thema im Rat der Samtgemeinde Radolfs­hausen. Betroffen seien die Gemar­kungen Bösingehausen, Ebergötzen, Holze­rode, Macken­rode und Waake, sagte Fach­bereichsleiter Hendrik Seebode.

22.06.2018

Die Anhebung der Nutzungs­entgelte für die Krippengruppe im Max- und-Moritz-Kindergarten ist eines der Themen, welche die Mitglieder des Rates der Gemeinde Ebergötzen während der Sitzung am Dienstag, 26. Juni, beschließen wollen. Die Sitzung beginnt um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.

21.06.2018