Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Wieder freie Fahrt in Richtung Nörten ab Holzerode
Die Region Radolfshausen Wieder freie Fahrt in Richtung Nörten ab Holzerode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 21.10.2016
Von Kuno Mahnkopf
Von Holzerode aus kommen Autofahrer ab Donnerstag wieder über die B 446 nach Nörten-Hardenberg, von Ebergötzen aus erst Ende November. Quelle: Franke
Anzeige
Ebergötzen

Die Sanierung der Bundesstraße 446 zwischen Ebergötzen und Billingshausen ist soweit fortgeschritten, dass ein Teilstück wieder befahren werden kann. Der Abschnitt von Billingshausen bis zur Einmündung der Kreisstraße nach Holzerode soll am Donnerstagmorgen wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit werde die Verbindung von Holzerode über die B 446 nach Nörten-Hardenberg wiederhergestellt, teilt Kai Bauerochse von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Ebergötzen kann weiterhin nur über die B 27 angesteuert werden. Der Abschnitt der B 446 von der Einmündung nach Holzerode bis Ebergötzen soll wie geplant bis Ende November gesperrt bleiben. Über den weiteren Ablauf und witterungsbedingte Verzögerungen will die Landesbehörde rechtzeitig informieren.

Bauerochse geht davon aus, dass am Montag, 24. Oktober, die ebenfalls mit einer Vollsperrung verbundene Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Westerode startet. Betroffen ist zunächst nur der Abschnitt der ehemaligen B 446 vom Umgehungsanschluss Westerode Nord bis zur Einmündung „Bäckerwiese“, der zur Gemeindestraße herabgestuft wurde. Die Gewerbebetriebe sollen erreichbar bleiben. Nach Abfräsen der Fahrbahndecke werde sich zeigen, ob partiell auch Schäden im Unterbau nachgebessert werden müssten, sagt Bauerochse. Die Stadt Duderstadt ist mit an Bord, da auch die Gehwege erneuert werden sollen. Wie die Arbeiten bei Ebergötzen werden auch die in Westerode von der Firma Eurovia aus Osterode ausgeführt.

Das der Landesstraße 569 zugeschlagene Teilstück der Ortsdurchfahrt Westerode von der Dorfmitte in Richtung Ottobock-Kreisel soll im kommenden Jahr erneuert werden. Die Baukosten übernimmt der Bund im Zuge der sogenannten „unterlassenen Unterhaltung“. Ebenfalls im kommenden Jahr soll die B 446 zwischen Ebergötzen und Seulingen sowie die B 27 bei Ebergötzen saniert werden. ku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Radolfshausen Drei Bands bei Konzert in Seeburg - Der Isang rockt

Die Gaststätte Graf Isang wird zum Konzertsaal. Am Sonnabend, 5. November, werden die drei Bands Sayur Mayur, Intense und 25 Bugz zu hören sein. Dafür wird auch eine Tanzfläche freigeräumt, versprechen die Veranstalter.

18.10.2016
Radolfshausen Sanierungen auf der B 446 - Freie Fahrt ab Holzerode

Die Sanierung des Bundesstraße 446 zwischen Ebergötzen und Billingshausen ist soweit fortgeschritten, dass ein Teilstück wieder befahren werden kann. Der Abschnitt von Billingshausen bis zur Einmündung der Kreisstraße nach Holzerode soll am Donnerstagmorgen wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Kuno Mahnkopf 18.10.2016
Radolfshausen Gedreht im Brotmuseum Ebergötzen - Die Geschichte des Filinchen

Filinchen, ein Waffelbrot aus dem thüringischen Apolda, feiert den 60. Geburtstag seiner Erfindung durch den Bäcker Oskar Kompa. Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat die Geschichte im Brotmuseum Ebergötzen nachgedreht.

18.10.2016
Anzeige