Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Rhythmusgefühl gefördert
Die Region Radolfshausen Rhythmusgefühl gefördert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.12.2016
Spielmannszug Ebergötzen will mit musikalischer Früherziehung junge Menschen für eine Mitgliedschaft begeistern. Quelle: Wenzel
Anzeige
Ebergötzen

Wissensstand über Musik vermittelt

„Wir wollen Kindern so früh es geht einen bestmöglichen Wissensstand über Musik vermitteln“, erläutert Vorsitzender Stefan Curdt, der für das Angebot zuständig ist. „Viele Eltern haben Interesse bekundet, dass ihre Kinder eine musikalische Früherziehung durchlaufen, hatten aber von anderen Angeboten keinen so positiven Eindruck“, berichtet Curdt.

Der Wunsch von Vätern und Müttern sei im Spielmannszug auf offene Ohren gestoßen, „denn der Verein ist bestrebt, sich aktiv um Nachwuchs zu kümmern“, so der 45-Jährige. Nach dem ersten Aufruf seien im März 18 Mädchen und Jungen gekommen, mittlerweile habe sich die Zahl bei zehn eingependelt.

Das ursprüngliche Konzept sah vor, die Kinder zunächst langsam an die Notenkunde heranzuführen. „Wir haben aber gemerkt, dass es so schnell bei den kleinen Kindern nicht geht“, sagt der Vorsitzende rückblickend und fügt hinzu: „Wir haben dann einen Gang zurückgeschaltet und die Kinder da abgeholt, wo sie stehen und gehen jetzt in kleinen Schritten vor.“ So werde nun zunächst das Rhythmusgefühl gefördert. „Die Kinder haben Schwierigkeiten, den Takt, das richtige Tempo zu halten“, verdeutlicht Curdt den Hintergrund. Um Fortschritte zu erzielen, komme eine Lern-CD zum Einsatz. „Erst klatschen sie dazu, dann spielen sie die Instrumente, die zum Spielmannszug gehören“, erklärt der Vorsitzende das Prinzip.

Seinen ersten Auftritt hat der Nachwuchs bereits absolviert. Nach einem Laternenumzug tauschten die Kinder vor dem Dorfgemeinschaftshaus ihre Laternen gegen einen Instrument und zeigten ihr Talent.

Mitgliedschaft fördert Zusammenhalt im Ort

Curdt hofft mit den anderen Verantwortlichen, dass viele der Mädchen und Jungen im Verein aktiv werden. Eine Mitgliedschaft fördere den Zusammenhalt im Ort und den Austausch zwischen den Generationen.

Die nächste Möglichkeit, ihr Können zu zeigen, haben die Kinder bei einer Weihnachtsfeier mit den Eltern. Sie werden mit Rhythmusinstrumenten die Weihnachtslieder begleiten.

Dabei ist dann auch Inken. „Es macht Spaß mit anderen Kindern etwas zu machen“, sagt die Fünfjährige, die später gerne im Spielmannszug aktiv werden möchte. „Es ist eigentlich ganz einfach, mit den Instrumenten zu spielen“, meint Finn. Der Vierjährige kann sich vorstellen, Musiker zu werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Radolfshausen Rat der Gemeinde Ebergötzen - Schulden weiter abgebaut

Einen Fehlbetrag von 42 800 Euro weist der Ergebnishaushalt 2016 der Gemeinde Ebergötzen auf, 57 300 Euro weniger als geplant. Insgesamt könne die Finanzsituation wegen „der sehr positiven Entwicklung in den vergangenen Jahren als gut bezeichnet werden“, so Bürgermeister Detlef Jurgeleit (SPD).

10.12.2016
Radolfshausen Wochenmarkt in Landolfshausen - Chance für andere Dörfer

Landolfshausen. Das Dorfwagen-Projekt in Landolfshausen hat sich im ersten Jahr zu einem gut frequentierten Markt entwickelt. Wetterunabhängig nutzten die Landolfshäuser mittwochs die neue Einkaufsmöglichkeit. Das Erfolgsmodell könnte nach Meinung von Käserin Franziska Huhn auch in anderen Orten funktionieren.

08.12.2016

Beim Holzeröder Theatertag hat die "Laienspielgruppe Holzerode" am zweiten Adventssamstag im Dorfgemeinschaftshaus drei Bühnenstücke für Groß und Klein aufgeführt und stieß damit auf großen Anklang bei den zahlreichen Gästen.

08.12.2016
Anzeige