Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rosdorf Freibad Rosdorf weit über Plan
Die Region Rosdorf Freibad Rosdorf weit über Plan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 06.09.2018
Das Freibad Rosdorf erwirtschaftete bislang 50 Prozent mehr Einnahmen als für die gesamte Saison geplant. Quelle: Peter Heller
Rosdorf

Mit Einnahmen in Höhe von 100000 Euro hatte die Gemeindeverwaltung gerechnet, schon jetzt sind es gut 150000 Euro, erklärte Kämmerin Ulrike Kaemling in der September-Sitzung des Wirtschafts- und Finanzausschusses der Gemeinde. Insgesamt habe sich das Freibadbudget „super entwickelt“. Das eröffne unerwartete Möglichkeiten: Mit den Mehreinnahmen können Sanierungsarbeiten bezahlt werden, „die wir uns vorher nicht ohne Weiteres hätten leisten können“, so Kaemling. Jetzt sollen die Gehwegplatten rund um die Badebecken saniert und verschönt werden. Die heben sich und stellen so auch Stolperfallen dar.

Flachdach durchnässt

Auch viele andere Bereiche des Rosdorfer Haushalts hätten sich positiv oder doch zumindest plangemäß entwickelt, berichtete die Kämmerin. Aber nicht alles: Kürzlich sei festgestellt worden, dass das Flachdach auf der Sporthalle an der Heinrich-Grupe-Schule repariert werden muss: Die gesamte Dämmung unter den Schweißbahnen steht unter Wasser. Für die Sanierung rechnet die Gemeindeverwaltung mit Kosten in Höhe von etwa 50000 Euro.

Fehlender Fallschutz

Nicht ganz so teuer werden Reparaturen an acht Spielplätzen im Gemeindegebiet. Mittlerweile sind Fallschutz-Vorrichtungen rund um Rutschen herum vorgeschrieben. Die aber sind nicht bei allen Spielplätzen vorhanden. Daher hätten die Rutschen gesperrt werden müssen, bis die Vorgaben erfüllt sind. Außerdem musste eine Nestschaukel auf dem Spielplatz in Sieboldshausen abgebaut werden, da eine Gefährdung für die Kinder festgestellt wurde.

Für die Nachrüstung der Spielgeräte wird die Gemeinde etwa 10000 Euro aufbringen müssen, kündigte Kaemling an. Es sei allerdings nicht zu erwarten, dass diese Summe ausreichen werde. Für die darüber hinausgehenden Kosten seien daher bereits Gespräche mit den Ortsbürgermeistern geführt worden. Eine anteilige Finanzierung aus Ortsratsmitteln sei eventuell möglich. Ein weiterer Kostenfaktor:

Höhere Schlüsselzuweisungen

Für die inzwischen durch die Polizei genutzte ehemalige Hausmeisterwohnung wurden vor dem Bezug zusätzlich Unterhaltungsmaßnahmen vnotwendig. Während die polizeispezifischen Kosten noch durch das Land Niedersachsen erstattet werden, werden nicht abrechnungsfähige, bei Haushaltsplanaufstellung nicht berücksichtigte Aufwendungen in Höhe von etwa 5000 Euro fällig.

Doch für diese Mehrbelastungen gibt es einen Ausgleich: Bei den Schlüsselzuweisungen hat die Gemeinde Rosdorf mehr Geld als geplant eingenommen. Und auch die Träger der Kindertagesstätten hätten ihr Budget bislang nicht völlig aufgebraucht.

Von Matthias Heinzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rosdorf Ausstellung und Musik zum Jubiläum - 30 Jahre Freie Kunstakademie Obernjesa

Seit 30 Jahren betreiben Karin Handke und Michael Melchior die Freie Kunstakademie Obernjesa. Einige Änderungen stehen für die nächste Zeit an. Am Wochenende wird das Jubiläum aber erst einmal gefeiert.

04.09.2018

Der Brand eines Carports in Rosdorf ist durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Die Polizei hat die Ermittlungen eingestellt.

23.08.2018

Die Ursache für das Feuer in Rosdorf ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dazu dauern an. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ist eingeleitet.

22.08.2018