Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rosdorf 100 Prozent LED-Licht
Die Region Rosdorf 100 Prozent LED-Licht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 26.04.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Rosdorf

Das Isek hat laut Gemeindeverwaltung „den Anspruch, die auf regionaler und lokaler Ebene bestehenden formellen und informellen Planungen zu ergänzen und für die Ortschaft Rosdorf zu konkretisieren“. Das Konzept bilde damit einen verbindlichen Orientierungsrahmen. Die Ortschaft Rosdorf gilt in ihrer Funktion als gemeindliches Zentrum und als „Vorstadt“ des nahegelegenen Oberzentrums Göttingen.

Wissenschaft, Lehre und Praxis verknüpfen

Von Beginn an sollten bei der Ausarbeitung des Isek Wissenschaft, Lehre und Praxis verknüpft werden. So gab es zuvor unter dem Arbeitstitel „Zukunft Rosdorf“ ein Studienprojekt an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Hildesheim/ Holzminden/Göttingen.

Vor der Beschlussfassung in der Gemeinderatssitzung am Montag verzichteten die Ratsmitglieder auf die Erörterung von Einzelmaßnahmen. Klar sei nur, dass alles unter dem Vorbehalt der Finanzierbarkeit stehe, erklärte Rosdorfs Bürgermeister Sören Steinberg (SPD). Für die Umsetzung wird jetzt eine Arbeitsgruppe und ein Workshop eingerichtet.

Bebauungsplan für die Lage Straße

Des weiteren befasste sich der Rosdorfer Rat mit dem Bebauungsplan für die Lage Straße. Auf der Brachfläche schräg gegenüber der Gemeindeverwaltung will die Gemeinde in der Nähe einen Neubau für den Hort in der Heinrich-Grupe-Schule errichten. Der Plan, den Hort in der ehemaligen Anne-Frank-Schule unterzubringen, ist damit vom Tisch. Dort soll das neue Rosdorfer Familienzentrum entstehen.

Steinberg teilte in der Ratssitzung außerdem mit, dass die Lieferung von weiteren 390 LED-Straßenleichten in Auftrag gegeben worden sei. Bereits im Herbst könnten die Leuchten installiert sein, hofft der Bürgermeister. Damit wäre die Gemeinde Rosdorf die erste im Landkreis, die eine solche Umstellung abgeschlossen hätte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige