Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rosdorf Start für neuen Hort
Die Region Rosdorf Start für neuen Hort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 21.04.2018
ROS-Hort-Neubau Quelle: hein
Rosdorf

Hinter dem Projekt stehen mehrere Jahre Planungen und Beratungen der lokalen Politiker. Notwendig wurde der neue Hort, weil in der benachbarten Heinrich-Grupe-Grundschule, wo die Einrichtung zuletzt untergebracht war, mehr Unterrichtsräume benötigt wurden – der Hort musste umziehen.

Nach diversen Provisorien entsteht jetzt ein eingeschössiger Neubau mit mit einer Nutzfläche von 450 Quadratmetern für 52 Hortplätze. Auf dem 1500 Quadratmeter großen Grundstück direkt gegenüber dem Rosdorfer Rathaus stand früher ein landwirtschaftlicher Hof samt Scheune, der nach und nach verfiel. Verkaufen ließ sich das Anwesen nicht, sodass schließlich die Gemeinde zugriff und damit eine Lösung für das Hortproblem der Heinrich-Grupe-Schule lösen konnte. Und das auf elegante Weise: „Der Hort liegt direkt an der Schule“, sagte Rosdorfs Bürgermeister Sören Steinberg (SPD) am Mittwoch bei einer Baustellenbesichtigung. „Das bedeutet kurze Wege – ein echter Vorteil.“

Erhebliche Entlastung

Für die Schule ist der Neubau eine erhebliche Entlastung: Damit endet die Notlösung der Überlassung des Lehrerzimmers der Schule zu Unterrichtszwecken, die das Lehrerkollegium angesichts der Raumnot ermöglicht gemacht hatte. Und auch Hortleiterin Martina Richter ist ausgesprochen erfreut über die großzügigen neuen Betreuungsräume. Die Bauarbeiten für den neuen Hort laufen bereits seit dem 3. April. Das Projekt liegt in der Hand der Firma Mönnig-Bau, die nicht nur die Bauleistung erbringt, sondern auch die Architekturleistungen und Planungen übernommen hat.

1,5 Millionen Euro

Etwa 1,5 Millionen Euro kostet der Neubau, teilte Steinberg am Mittwoch weiter mit. Der Landkreis Göttingen trägt davon 104 000 Euro. Für den Neubau des Hortes an der Langen Straße musste außerdem der Bebauungsplan für den Bereich Lange Straße/Siedlungsweg/Hinter den Höfen/Knopensteg geändert werden. Grund: Für das für den Hort vorgesehene Grundstück galt die Festsetzung „Mischgebiet Dorf“, in der ein Hort nicht zulässig war. Wegen des Zeitdrucks musste zudem das Änderungsverfahren des Bauleitplanes im beschleunigten Verfahren ohne Umweltbericht durchgezogen werden. Das sei baurechtlich deshalb legitim, weil „die Änderung der Innenentwicklung der Ortschaft dient“, hatte die Verwaltung argumentiert. Die Politik in Rosdorf zog mit.

Danach ließ die Baugenehmigung längere Zeit auf sich warten. Dennoch ist die Gemeindeverwaltung weiterhin zuversichtlich, dass der neue Hort an der Langen Straße rechtzeitig zum Spätherbst fertig wird.

Eine Besonderheit: Der Generalunternehmer Mönnig Bau ist gleichzeitig Investor: Die Gemeinde Rosdorf wird die Immobilie in den kommenden Jahren von der Firma mieten, erklärte Steinberg. Allerdings strebe die Gemeinde an, den Hort vor Ablauf der 25 Jahre zu übernehmen. In jedem Fall hat sich die Gemeinde ein Vorkaufsrecht für die Immobilie gesichert.

Von Matthias Heinzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Einrichtung eines Kinder- und Jugendbeirats steht auf der Tagesordnung der Sitzung des Rosdorfer Gemeinderats am Montag, 23. April. Außerdem sollen für eine Reihe von Ortschaften der Gemeinde Ortsbrandmeister und stellvertretende Ortsbrandmeister ernannt werden.

17.04.2018

Möglichst lange zu Hause leben können – das wünschen sich so gut wie alle Menschen, meint Silke Aschekowski, Chefin der Diakonie- und Sozialstation Rosdorf/Friedland. Die Sozialstation hilft alten Menschen nunmehr seit 35 Jahren dabei.

15.04.2018
Göttingen Freibadsaison in Göttingen und Rosdorf - Freiluft-Schwimmen im Mai

In den Freibädern der Stadt und in Rosdorf wird kräftig gearbeitet: Die Becken werden geschrubbt, gefüllt und – wie in Weende – noch gebaut. Auch in Duderstadt wird das Freibad derzeit für die Badesaison fitgemacht.

07.04.2018