Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rosdorf JVA Rosdorf richtet Waldlauf aus
Die Region Rosdorf JVA Rosdorf richtet Waldlauf aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 17.09.2017
Vollzugsbeamte, Richter und Staatsbeamte laufen im Göttinger Wald. Quelle: Arne Bänsch
Rosdorf

Die Betriebssportgemeinschaft (BSG) der JVA Rosdorf hat am Sonnabend die 30. Waldlaufmeisterschaft der Justiz ausgerichtet. Jedes Jahr treten Vollzugsbeamte, Richter und Staatsbeamte aus ganz Deutschland in dem Rennen gegeneinander an, zum ersten Mal im Göttinger Wald.

Als sie das Ziel erreichten, waren die meisten der 74 Läufer tüchtig außer Atem. „Auf dem letzten Abschnitt müssen sie nochmal ein paar ordentliche Höhenmeter überwinden“, sagte Carsten Golly, Geschäftsführer der BSG. „Das war schon eine Herausforderung“, gab Thomas Nieser zu. Der Frankenthaler Vollzugsbeamte war mit 38 Minuten der Schnellste. Die Strecke fand er „gut organisiert“. Smileys, wie man sie von Autobahnbaustellen kennst, signalisierten, ob man noch viele Höhenmeter vor sich hatte.

Bundesweite Freundschaften

Nach der Anstrengung konnten die Läufer bei einer Sportmassage entspannen und sich mit frischem Obst und Bratwurst stärken. Die Gruppe der JVA Butzbach freute sich über die Duschen, die in der Sporthalle der Janusz-Korczak-Schule in Nikolausberg genutzt werden konnten. „Durch die Waldlaufmeisterschaften werden bundesweit Freundschaften aufgebaut“, sagte der Butzbacher Hartmut Mattis.

Lauf ohne Gefangene

„Die Verwaltung mussten wir erstmal davon überzeugen, dass keine Gefangenen mitlaufen“, sagte Golly lachend. Gemeinsam mit Initiator Horst Schröder und dem Organisationsteam der BSG hat er den Waldlauf ein Jahr lang vorbereitet. Die Meisterschaft ist eine der Veranstaltungen, mit der die JVA Rosdorf ihr zehnjähriges Bestehen feiert.

Von Katharina Meyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rosdorf „Ein Haus zum Grosswerden“ - Neue Krippengruppe in Obernjesa

Mit der neuen Krippengruppe „Sternchen“ der evangelischen Kita Obernjesa sind nun 15 Plätze für ein- bis dreijährige Kinder entstanden.

17.09.2017

Wahlkampf im Doppelpack: Zwei durchaus prominente Sozialdemokraten, der Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion Thomas Oppermann und Ministerpräsident Stephan Weil, haben am Mittwoch das „Haus mit vielen Etagen“ in Rosdorf besucht.

14.09.2017

Eine Initiative zur Gründung eines Fördervereins für das Freibad hat sich in Rosdorf zusammengeschlossen. Das Bad sei aber nicht von der Schließung bedroht. „Wir wollen vielmehr einfach das Angebot des Freibads erweitern“, berichtet Gaby Michel-Röder.

13.09.2017