Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rosdorf Kinderhort-Neubau im kommenden Jahr
Die Region Rosdorf Kinderhort-Neubau im kommenden Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 19.12.2016
Anzeige
Göttingen

Notwendig wird ein Neubau wegen akuten Platzmangels in der nahegelegenen Heinrich-Grupe-Schule, in deren Räumen der Hort bislang untergebracht war. Dort hatte die Gemeinde für die Schüler einen Unterrichtscontainer auf dem Schulhof aufstellen lassen. Allerdings waren die Unterrichtsbedingungen nicht ideal. Schließlich räumte das Kollegium das Lehrerzimmer, um den Schülern ein angemessenes Unterrichtsumfeld zu bieten.

Jetzt soll der Hort verlegt werden, um mehr Raum für den eigentlichen Schulbetrieb zu schaffen. Für das kommende Jahr sei schließlich für die Heinrich-Grupe-Schule mit einer vierzügigen Einschulung zu rechnen, erklärt Karsten Rindermann von der Gemeinde Rosdorf. Um das abzufedern, soll in der Langen Straße gegenüber dem Verwaltungsgebäude ein Neubau für einen 2,5-zügigen Hort errichtet werden. Baubeginn soll bereits im kommenden Jahr sein.

Dieser Zeitplan ist allerdings ambitioniert: Von der Größe der Gruppenräume über diejenige der Toiletten bis hin zur Mindestbreite der Flure sei alles bis ins Detail geregelt, meint Rindermann: „Es gilt, bei der Planung eine Vielzahl von Vorschriften zu beachten.“

Für den Neubau ist zudem eine Neufassung des Bebauungsplans für den Bereich Lange Straße/Siedlungsweg/Hinter den Höfen/Knopensteg vonnöten. Grund: Für das für den Hort vorgesehene Grundstück gilt derzeit laut Bebauungsplan die Festsetzung „Mischgebiet Dorf“, was für den Hort geändert werden muss. Wegen des Zeitdrucks soll das Änderungsverfahren des Bauleitplanes im beschleunigten Verfahren ohne Umweltbericht durchgezogen werden.

Das sei baurechtlich deshalb legitim, weil „die Änderung der Innenentwicklung der Ortschaft dient“, argumentierte die Verwaltung im Bauausschuss. Das überzeugte: Der Ausschuss stimmte für dieses Vorgehen. hein

Im Rat der Gemeinde Rosdorf am Montag, 19. Dezember, steht der Haushaltsplanentwurf für 2017 im Mittelpunkt. Weiteres Thema ist die Forderung von CDU und FDP nach einem Tempolimit von 120 Stundenkilometern auf der A7 in Höhe von Rosdorf, Mengershausen und der Klinikanlage Tiefenbrunn. Die Sitzung im Gemeindezentrum, Am Plan 1, beginnt um 18 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Horst Hentschel, Gründungs und Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Sieboldshausen, ist für seine 70-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt worden. Vorsitzender Arnold Weitemeier und Brandmeister Torsten Lehmköster zeichneten zudem Klaus Langohr und Claus Schönwälder für 40 Jahre im Verein aus.

14.12.2016
Rosdorf Lebendiger Adventskalender in Rosdorf - Feuerkorb und Flöten

Der lebendige Adventskalender in Rosdorf erfreut sich großer Beliebtheit. Um die 40 Gäste kamen am Dienstagabend zur Garagenfeier von Familie Juhle in der Hagenbreite zu Musik, Lesungen, Glühwein Kinderpunsch und Gebäck.

16.12.2016
Rosdorf Baugeschäft August Frölich - Spenden statt schenken

Statt Kunden in der Vorweihnachtszeit zu beschenken, hat das Rosdorfer Baugeschäft August Frölich in diesem Jahr 2000 Euro an verschiedene Einrichtungen gespendet.

15.12.2016
Anzeige