Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Die Region Siegmund Jähn gratuliert in Göttingen zum Geburtstag
Die Region Siegmund Jähn gratuliert in Göttingen zum Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 24.10.2018
Der DDR-Kosmonaut Sigmund Jähn, hier auf einem Archivbild, ist bei der Kinder- und Jugendbuchwoche zu Gast. Quelle: dpa
Göttingen

Jähn war zu DDR-Zeiten Kosmonaut und ist als erster Deutscher im All gewesen. Außerdem werden bei der Eröffnung der 50. Kinder- und Jugendbuchwoche sämtliche zwölf Autoren zu Gast sein. Die Buchwoche wird vom Kreisverband Göttingen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) veranstaltet.

Das Motto ist Ehrengast Jähn wie auf den Leib geschneidert: Unter dem Slogan „Berühmt, berüchtigt, bahnbrechend“ machen sich die Teilnehmer auf die „Spuren interessanter Menschen und wichtiger Ereignisse“. Angeschlossen an die 50. Göttinger Woche ist die siebte Northeimer Kinder- und Jugendbuchwoche.

Helden, Erfindungen, Entführungen und Erlebnisse

Die teilnehmenden Autoren haben sich laut GEW-Mitteilung mit Helden, Erfindungen, Entführungen und Erlebnissen beschäftigt. So erforschten im afrikanischen Dschungel Jane Godall und Dian Fossey das Verhalten von Schimpansen und Gorillas. Bei den Lesungen rattern die Zuhörer im Orient-Express nach Paris und fahren im Zeppelin nach New York.

Autorin Maja Nielsen aus Rosbach vor der Höhe wird die Woche zusammen mit Jähn eröffnen, Schüler der Adolf-Reichwein-Schule unternehmen dabei eine Reise zu den Planeten. Außerdem präsentieren am Sonntag Grundschüler aus Uslar Ergebnisse einer Illustrationswerkstatt, die Wilhelm-Henneberg-Schule bringen Hörproben aus der Stadtradio-Werkstatt mit. Käthe-Kollwitz- und Geschwister-Scholl-Schüler tragen selbst verfasste Texte vor.

Jugendliche Geflüchtete präsentieren „Misch“

Mit dabei sind außerdem jugendliche Geflüchtete, die zusammen mit der Autorin Anja Tuckermann im Rahmen des Projekts „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung eigene Texte verfasst haben. „Misch“, heißt die Veröffentlichung, die von den Jugendlichen zusammen mit Tuckermann und dem Musiker Ray Kaczynski präsentiert wird. Initiator ist der Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise in Kooperation mit der Stadt Göttingen und dem GEW-Kreisverband.

Die Autoren lesen bei der 50. Kinder- und Jugendbuchwoche der GEW bis zum 2. November in beinahe 100 Lesungen für rund 4000 Kinder und Jugendliche aus ihren Büchern. Sie werden in fast 50 Schulen und Kindergärten in den Landkreisen Göttingen und Northeim zu Gast sein.

„Michel in der Suppenschüssel“ im Lumière

Im Rahmenprogramm wird auch ferngeschaut – vielmehr ein Astrid-Lindgren-Film im Kino gezeigt. „Michel in der Suppenschüssel“ ist ein Klassiker des Kinderfilms und im Kino Lumière am Sonnabend, 27. Oktober, um 15 Uhr zu sehen. Erwachsene zahlen fünf Euro Eintritt, für Kinder werden drei Euro fällig.

An der Kinder- und Jugendbuchwoche nehmen teil: Katja Alves, Herbert Günther, Wolfgang Korn, Nadia Malverti, Maja Nielsen, Michael Petrowitz, Anja Tuckermann, Thomas Fuchs, Daniel Höra, Susan Kreller, Stephan Martin Meyer, Markus Orths, Ingrid Sissung-Weber und Sigmund Jähn.

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Die Region Weende, Neu-Mariahilf und Lenglern - Neue Nummern für medizinische Zentren

Ab dem 1. November sind die medizinischen Versorgungszentren in Weende, Neu-Mariahilf und Lenglern nur noch über neue Telefonnummern erreichbar.

23.10.2018

Das schönste Foto, die ganz persönliche Naturperle: Krombacher und das Göttinger Tageblatt hatten zum Fotowettbewerb aufgerufen. Nun stehen die Sieger fest.

16.10.2018
Die Region Bauarbeiten an der L 564 - Straße bei Barlissen gesperrt

Wegen Bauarbeiten an der L 564 wird die Straße bei Barlissen (Jühnde) ab Montag gesperrt. Eine Umleitung will die Kreisverwaltung ausschildern.

08.10.2018