Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
100 Jahre Caritas Südniedersachsen

Festakt im Duderstädter Rathaus 100 Jahre Caritas Südniedersachsen

Vor 100 Jahren ist die Caritas Südniedersachsen gegründet worden. Gefeiert wurde das Jubiläum mit einem Festakt im Duderstädter Rathaus. Zahlreiche Ehrengäste aus Kirche, Politik und Verwaltung haben in ihren Beiträgen die Arbeit der Caritas gewürdigt.

Voriger Artikel
Fashion Night, Kinderbekleidung und Trödel
Nächster Artikel
Schießen, Schlachteessen und Spiele

Viel Applaus beim Festakt im Rathaus. Kleines Bild: Domkapitular i.R. Wolfgang Damm übergibt eine Schnitzeri an Caritas-Vorstand Ralf Regenhardt.

Quelle: Fotos: Richter

Duderstadt. Vor 100 Jahren ist die Caritas Südniedersachsen gegründet worden. Gefeiert wurde das Jubiläum mit einem Festakt im Duderstädter Rathaus. Zahlreiche Ehrengäste aus Kirche, Politik und Verwaltung haben in ihren Beiträgen die Arbeit der Caritas gewürdigt.

Nach den Grußworten von Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) und Propst Bernd Galluschke als Caritas-Ratsvorsitzender dankte Ralf Regenhardt, Vorstand des Caritasverbandes Südniedersachsen, vor allem den Mitarbeitern und Ehrenamtlichen. Viele langjährige Unterstützer erwähnte er namentlich. Sein Dank galt aber auch den Wegbegleitern aus Politik und regionalen Institutionen. „Caritas ist 100 Jahre gewachsene Geschichte christlicher Verantwortung und professioneller Unterstützung, Caritas ist Nächstenliebe“, fasste Regenhardt die Schwerpunkte der Wohlfahrtsorganisation zusammen.

f4762816-b431-11e7-b2bc-1ed82c2171d1

Festakt im Duderstädter Rathaus

Zur Bildergalerie

Aus der Geschichte des Caritasverbandes in Südniedersachsen hat Domkapitular i.R. Wolfgang Damm berichtet. Nachdem in früheren Zeiten Wohlfahrt vor allem Aufgabe der Bruderschaften oder vermögender Privatpersonen gewesen ist, sei im Ersten Weltkrieg besonders auf Initiative des Priesters Lorenz Werthmann eine Bündelung der karitativen Arbeit vorangetrieben worden. Bis heute habe sich die Caritas auch in Südniedersachsen mit Beratungsstellen, Hilfs- und Pflegeangeboten stetig weiterentwickelt.

e54a28b0-b431-11e7-b2bc-1ed82c2171d1

Festakt im Duderstädter Rathaus

Zur Bildergalerie

Der Sprung in Gegenwart und Zukunft der Caritas fand im Anschluss vor allem innerhalb der Podiumsdiskussion unter dem Titel „Herausforderungen und Ziele der Caritas 2020“ statt. Auf dem Podium saßen Kirsten Weber (Hauptgeschäftsfü̈hrerin des Arbeitgeberverbandes Mitte), Thomas Becker (Vorstandssprecher der Caritas im Kreis Soest), Dr. Christoph Künkel (Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen), Marcel Riethig (Sozialdezernent des Landkreises Göttingen) und Weihbischof Heinz-Günter Bongartz, Generalvikar und Vorsitzender des Caritasrates im Bistum Hildesheim. Moderiert wurde die Veranstaltung von Tageblatt-Redakteur Ulrich Schubert.

Beim Caritasverband Südniedersachsen sind heute rund 280 Mitarbeiter hauptamtlich beschäftigt und mehr als 140 Ehrenamtliche engagiert. Außer der täglichen ambulanten Versorgung und Betreuung von rund 900 alten, kranken und pflegebedürftigen Menschen bietet der Caritasverband professionelle Beratungen in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, der Suchtkrankenhilfe, der Migrationsarbeit und Flüchtlingshilfe, der Allgemeinen Sozialberatung sowie der Schuldner- und Insolvenzberatung.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt