Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
1000 Autos mit DUD-Kennzeichen

Regina Gehrt aus Tiftlingerode knackt den vierstelligen Zahlenbereich 1000 Autos mit DUD-Kennzeichen

Doppelt glücklich über ihr neues Autokennzeichen ist Regina Gehrt. Die Tiftlingeröderin hat nämlich nicht nur ihr Wunschkennzeichen bekommen, sondern war am gestrigen Donnerstagmorgen auch der 1000. Autofahrer, der sich für die Buchstabenkombination „DUD“ entschieden hat.

Voriger Artikel
Auto in Duderstadt gestohlen und abgebrannt
Nächster Artikel
Debatte in Gieboldehausen: Weniger Geld für Gemeinden

Haben gerade das 1000. DUD-Kennzeichen angebracht: Regina Gehrt mit Bürgermeister Wolfgang Nolte (l.) und Amtsleiter Manfred Braun.

Quelle: IS

Duderstadt. Den vierstelligen Zahlenbereich hat das neue DUD-Kennzeichen damit bereits nach nur vier Monaten geknackt.

„Das ist eine fantastische Entwicklung“, freute sich Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU). Zusammen mit Manfred Braun, dem Amtsleiter für Ordnung und Verkehr beim Landkreis Göttingen, bedankte er sich bei der 64-jährigen Eichsfelderin für so viel Heimatverbundenheit. „Die Menschen wollen zeigen, wo sie herkommen.

Das ist in Duderstadt so, in Hann. Münden oder auch in Einbeck“, betonte Braun die allgemeine Begeisterung für die neuen Kennzeichen. Das neue, alte Kennzeichen gab es bis 1973 und wird seit dem 15. November 2012 wieder vergeben.
Schon länger wollte Gehrt das GÖ-Kennzeichen an ihrem Auto austauschen, hatte auch bereits angefragt, ob es noch DUD-Kennzeichen mit der Zahl 1 gibt.

„Als ich allerdings gehört habe, dass das eher schlecht aussieht, habe ich mich nicht mehr so beeilt.“ Umso überraschter war sie in der Zulassungsstelle, als es doch mit der gewünschten Kombination, bestehend aus DUD, HG (steht für die Firma Hydraulik Gehrt) und der Zahl 1 klappte. „Wir wollen alle unsere Firmenautos umrüsten“ verriet sie.

„Haben Sie auch auf DUD umgemeldet?“, fragte Bürgermeister Nolte einen jungen Mann, der das Geschehen beobachtete. „Nein, noch nicht“, lautete die Antwort. Die Betonung lag eindeutig auf „noch nicht“.

Von Kristin Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Regionale Ortskennung
2000. DUD-Kennzeichen: Wemheuer, Deppener, Werner, Nolte (v.l.).

Rund 100 000 Autokennzeichen sind beim Landkreis Göttingen gemeldet, 2000 davon tragen die Ortskennung DUD. Besitzerin des 2000. DUD-Kennzeichens ist Michaela Werner. Die Tiftlingeröderin nahm die Nummernschilder am Mittwoch aus den Händen von Kreisrätin Christel Wemheuer (Grüne) und Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) entgegen.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt