Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
284 Hühner und Tauben posieren für die Preisrichter

Leinetal-Geflügelschau 284 Hühner und Tauben posieren für die Preisrichter

Dutzende Käfige, 284 Tiere, hunderte Besucher: Bei der 55. Leinetal-Geflügelschau im Gasthaus Berge in Elliehausen am vergangenen Wochenende wurden Schönheit und Anmut von Hühnern und Tauben bewertet. Ausrichter der Ausstellung war der Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Göttingen-Grone. 60 Mitglieder des Vereins präsentierten ihre schönsten Tiere.

Voriger Artikel
Sparvorschläge der Parteien
Nächster Artikel
„Faulheit“ der Pastoren

Silbrig-schwarz: eine Zwerg-Wyandotte.

Quelle: Theodoro da Silva

Elliehausen . Zu sehen gab es unter anderem Hühnerrassen mit so klangvollen Namen wie Westfälische Totleger, Zwerg-Wyandotten und Chabos.

Jungzüchter Torben Beetz (10) hatte sechs schwarze Australorps mitgebracht. Dabei heimste er für eines seiner Tiere sogar die zweitbeste Wertung „hervorragend“ ein und erhielt 96 Punkte. Nur die Wertung „vorzüglich“ mit 97 Punkten sei noch besser, erklärte Stefan Krüger, zweiter Vorsitzender des RGZV. Besser gehe es nicht, „denn perfekt gibt es nicht“, sagte Krüger, der selbst mit einigen Luchs- und Pfautauben vertreten war.

Die Preisrichter achteten bei der Bewertung vor allem auf Form und Farben, erläuterte Krügers Vereinskollege Dirk Harling. „Dafür werden die richtig geschult.“

Ohnehin hatten die Preisrichter viel zu tun. Denn neben den Tieren der Geflügelschau galt es auch diejenigen der Hauptsonderschau für Brakel und Zwergbrakel zu bewerten. Eine frühere Haushuhnrasse, die besonders durch ihre schöne Sprenkel-Zeichnung und ihre Eleganz besteche, sagte Krüger. Züchter aus der gesamten Bundesrepublik waren dazu angereist – und ein Holländer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt