Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
3500 Besucher bei Kräutermarkt auf Gut Herbigshagen

Sielmann-Stiftung 3500 Besucher bei Kräutermarkt auf Gut Herbigshagen

„Dank des sonnigen Wetters ist in diesem Jahr deutlich mehr los als im letzten Jahr“, freute sich Christoph Neumann als Pressesprecher der Heinz-Sielmann-Stiftung über die große Besucherresonanz beim Kräutermarkt auf Gut Herbigshagen. Mehr als 3500 Menschen drängten sich an zahlreichen Ständen, deren Betreiber am Ostermontag auf dem Hof ihre Waren präsentierten.

Voriger Artikel
Zwei Schwerverletzte bei Osterfeuer in Krebeck
Nächster Artikel
Betrunkener Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

Dichtes Gedränge auf dem Gut: Die Sonne am Ostermontag und gesunde Angebote lockten Tausende zur Sielmann-Stiftung.

Quelle: Schauenberg

Duderstadt. Stauden, Beerenbüsche, Zwiebelpflanzen und Knollen, Kunsthandwerk, Kräuter und Gewürze, süße und deftige Leckereien lockten die Besucher. Auch bei den Aufstellern zeigte sich der Umweltgedanke. Die meisten Produkte entsprachen den Bio-Normen und wurden in der Region angebaut. Kräuter gab es nicht nur im Blumentopf, sondern deren Auszüge auch als ätherische Öle, als handgefertigte Seife in Blütenform oder als Foto auf Postkarten.

„Aber natürlich will sich auch die Sielmann-Stiftung mit ihren verschiedenen Projekten und mit Gut Herbigshagen als Herz der Stiftung präsentieren“, sagte Neumann. Entsprechend voll war es in den Ausstellungsräumen und besonders in den Ställen, wo sich die ersten Tierbabys in diesem Frühjahr von den Kindern streicheln ließen.

3500 Beuscher sind am Ostermontag beim Kräutermarkt auf Gut Herbigshagen in Duderstadt. © Schauenberg

Zur Bildergalerie

Bettina Kreutzmann, Vorsitzende der Naturranger, ist extra aus dem Sauerland angereist, um auch im Eichsfeld die Arbeit der Sielmann-Jugendorganisation vorzustellen. Bei diesem Projekt können sich Jugendliche für den Naturschutz engagieren. „In anderen Städten und Regionen sind die Naturranger schon aktiv. Wir wünschen uns, auch auf Gut Herbigshagen eine Gruppe ins Leben zu rufen“, erklärte Kreutzmann. Junge Naturranger aus Weyhe betreuten den Stand, verteilten Flyer und boten Informationen und Unterhaltung mit einem Schmetterlingsquiz.

Hinter dem Stand flackerte ein Lagerfeuer, wo Kinder und Jugendliche Stockbrot backen konnten und einen groben Einblick in den Teamgeist der Naturranger bekamen, während ein lebensgroßer Fischotter als Maskottchen der Jugendorganisation Osterüberraschungen an die Kinder verteilte.

Dass der Kräutermarkt auf Gut Herbigshagen inzwischen weit über die Region hinaus bekannt ist, zeigten die Nummernschilder der bis zur Roten Warte parkenden Autos. Die kamen aus ganz Südniedersachsen, Thüringen und Hessen.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heinz-Sielmann-Stiftung

„Um Natur zu erleben, muss man keinen Zoo besuchen“, sagt Rómulo Aramayo Schenk von der Heinz-Sielmann-Stiftung. Auf Gut Herbigshagen bei Duderstadt ist der Biologe und Umweltbildner in diesen Tagen häufig mit seinem Spektiv und einem Fernglas unterwegs. Er beobachtet Vögel und ihre Nester oder untersucht die Artenvielfalt im Teich.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt