Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
60er-Jahre-Sound und Planschen im Pool

Vollmondschwimmen im Freibad 60er-Jahre-Sound und Planschen im Pool

In Badelatschen und Bikini zum Biergartenbesuch? Beim Vollmondschwimmen im Duderstädter Freibad ist das Standard. Am Montagabend gab es wieder Bowle am Beckenrand und Musik auf der Liegewiese.

Duderstadt, Freibad 51.5073837 10.2581345
Google Map of 51.5073837,10.2581345
Duderstadt, Freibad Mehr Infos
Nächster Artikel
Schultüten für Erstklässler vom Tabalugahaus-Team

Vollmondschwimmen im Freibad: Bis Mitternacht konnten die Becken am Montag genutzt werden.

Quelle: Christoph Mischke

Duderstadt. In Badelatschen und Bikini zum Biergartenbesuch? Beim Vollmondschwimmen im Duderstädter Freibad ist das Standard. Am Montagabend gab es wieder Bowle am Beckenrand und Musik auf der Liegewiese.

„Das habe ich ja lange nicht gehört“, sagte ein Gast, als gerade das „Aquarius / Let the Sunshine in“-Medley von The 5th Dimension lief. Dieser Satz und andere Formulierungen mit ähnlicher Aussage fielen einige Male, als sich die ersten Gäste des Vollmondschwimmens im bestuhlten Bereich vor dem Freibad-Kiosk einfanden. Aus den Boxen am Schwimmmeister-Pavillon schallten Songs der Beatles, Lieder der Woodstock-Bands, ein wenig Folk und manch ein Schlager – Musik der 1960er-Jahre, zu der das Team der Eichsfelder Blockheizkraftwerk- und Bäder-Gesellschaft (EBB) die passende Verpflegung lieferte.

Cordon Bleu und Toast Hawaii

Auf der Speisekarte standen außer den Gerichten, die üblicherweise im Freibad angeboten werden, auch Cordon Bleu und Toast Hawaii. Zu trinken gab es „Sex on the Beach“ und andere Cocktail-Klassiker, aber auch Bowle. Hinter der Cocktail-Bar EBB-Geschäftsführer Markus Kuhlmann in Shorts und Schürze. „Hier mixt der Chef noch selbst“, lobte ein Gast den Drink, den ihm Kuhlmann kredenzte.

6c5d63cc-7c23-11e7-8067-65e6bfbab842

Aus den „Swingin’ Sixties“ wurden am Montag, 7. August, die „Swimming Sixties“. Im Duderstädter Freibad war einmal mehr Vollmondschwimmen angesagt.

Zur Bildergalerie

Die Stimmung war gut an dem Abend, an dem der Kiosk-Bereich des Freibades eher einem Biergarten glich – abgesehen von den Menschen in Badehosen und Bikinis, die auch zu später Stunde noch ins Wasser gingen, obwohl die Außentemperatur deutlich sank. Am Rand des Schwimmers hatte das EBB-Team für stimmungsvolle Beleuchtung mit Fackeln und bunten Lichtern gesorgt, sodass nach Anbruch der Dunkelheit eine besondere Stimmung aufkam. Zahlreiche Gäste zückten die Handys, um den Moment festzuhalten, der seinen optischen Höhepunkt erreichte, als sich der Vollmond am stockfinsteren und sternenklaren Himmel abzeichnete.

Romantik am Montag, Party am Wochenende

Nach so viel Romantik am Montag soll es am Wochenende eine ordentliche Party im Freibad geben. Zur ffn-Beachparty am Sonnabend, 12. August, wird Morgenmän Franky erwartet. Der Moderator der Morningshow soll um 17 Uhr im Freibad auftreten und die Gäste durch den Abend begleiten, der bis 23 Uhr dauern soll. Im vergangenen Jahr hatte Axel, die Wetterfee, den kurzfristig erkrankten Morgenmän vertreten müssen, in diesem Jahr soll es nun auch mit dem Stargas klappen. Unterstützung bekommt er dabei von DJ Jürgen, mit dem er gemeinsam auf der Livebühne stehen soll. Die Veranstalter versprechen das „diesjährige Highlight im Freibadsommer“. „Wir verzichten für diese Party auf ein separates Eintrittsgeld, so dass lediglich der übliche Freibadeintrittspreis zu entrichten ist“, so Kuhlmann. Saison-- und Geldwertkarten behalten an Veranstaltungstag ebenfalls ihre Gültigkeit, auch die Becken können in gewohnter Form bis 19 Uhr genutzt werden.

„Phil“-Tickets zu gewinnen

Die veranstaltende Eichsfelder Energie- und Wasserversorgungs GmbH (EEW) und die Eichsfelder Blockheizkraftwerk und Bäder GmbH (EBB) als Badbetreiberin haben außer dem Programm auch Deko und zwei Cocktailstände organisiert. Unterstützung erfährt das Freibad-Team erstmals durch den JFV Eichsfeld.

Während der Veranstaltung sollen drei mal zwei Eintrittskarten für das Konzert mit „Phil“ im Kultursommer verlost werden. „Auch die eine oder andere Überraschung halten wir für die Besucher parat“, verspricht Kuhlmann.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt