Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Geisterfahrer verursacht Beinaheunfall

Herzberg Geisterfahrer verursacht Beinaheunfall

Nur durch schnelle Reaktionen mehrerer Autofahrer ist die kilometerlange Fahrt eines Geisterfahrers auf der Bundesstraße 243 von Bartolfelde in Richtung Herzberg glimpflich ausgegangen. Die Polizei zog den 84-jährigen Falschfahrer aus dem Verkehr.

Voriger Artikel
Jäger-Seniorentag mit 80 Waidgesellen
Nächster Artikel
Fliegerstandort verbessern

Halt Polizei.

Quelle: dpa

Herzberg. Wie die Polizei mitteilt, war der Senior aus einem Ortsteil von Bad Lauterberg im Kreisel Bartolfelde falsch auf die B 243 aufgefahren. Auf der gesamten Fahrstrecke mussten ihm einige Fahrzeuge ausweichen, um Unfälle zu vermeiden, heißt es im Polizeibericht. Ein Zeuge habe beobachtet, wie er in Höhe der Hasenwinkelbrücke, Scharzfeld, fast mit einem Auto zusammengestoßen wäre, der gerade einen Lkw überholte. Nur durch eine schnelle Reaktion des Pkw-Fahrers habe ein Frontalzusammenstoß vermieden werden können. Der Geisterfahrer konnte, dann von Beamten der Polizeistation Herzberg, in Höhe des Parkplatzes „Drei Eichen“ auf der B 243, aus dem Verkehr gezogen werden.

Auf Betreiben der Staatsanwaltschaft Göttingen hat ein Richter des Amtsgerichts Göttingen die Beschlagnahme des Führerscheins vom Geisterfahrer angeordnet. Ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs“ wurde eingeleitet. Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die den Vorfall gesehen oder aber vom Geisterfahrer ebenfalls gefährdet wurden, sollten sich bei der Polizei melden.

Von Britta Eichner-Ramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt