Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bisher 3.000 Euro Spenden für Geburtshilfe

Rettung der Geburtshilfe Bisher 3.000 Euro Spenden für Geburtshilfe

125.000 Euro bis zum 10. März: Das ist das Ziel der Spendenaktion zur Rettung der Geburtshilfe in St. Martini. Noch ist diese Summe in weiter Ferne. Nach Angaben der Geschäftsführung sind gerade knapp 3.000 Euro auf dem Konto eingegangen.

Göttinger Straße 34, Duderstadt 51.51672 10.24673
Google Map of 51.51672,10.24673
Göttinger Straße 34, Duderstadt Mehr Infos
Nächster Artikel
Mit Chronogrammen ins neue Jahr
Quelle: r/Archiv

Duderstadt. Krankenhaus-Geschäftsführer Markus Kohlstedde appellierte am Montag an potenzielle Spender, nicht abzuwarten, sondern sich frühzeitig an der durch die Förderinitiative St. Martini organisierten Aktion zu beteiligen. Für Spender bestehe kein Risiko. Sollte der nötige Betrag nicht zusammenkommen, würde das Geld auf die Konten der Spender zurücküberwiesen. Bisher seien auf dem Konto für die zweckgebundenen Spenden 2.985 Euro eingegangen.

„Wir brauchen ein deutliches Signal“

„Wir sind bereit, die Abteilung bis Jahresende zu erhalten“, sagte Kohlstedde. Dazu müssten aber den „emotionalen Äußerungen auch Taten folgen“. „Wir brauchen ein deutliches Signal“, sagte er. Spenden seien der einzige Weg, zumindest bis Ende des Jahres den Weiterbetrieb in der Geburtshilflichen Abteilung gewährleisten zu können. Nach Angaben des Vinzenz-Verbundes sind dafür 250.000 Euro nötig. Der Träger hatte sich bereiterklärt, das Defizit des ersten Halbjahres in derselben Höhe zu übernehmen. Sollte es gelingen, das Geld zusammenzutragen - laut Kohlstedde wäre dies ein bundesweit einmaliger Erfolg - wäre Zeit gewonnen bis zum Ende des Jahres. „Eine langfristige Lösung sind die Spenden allerdings nicht“, äußerte der Geschäftsführer.

Termine

Am Donnerstag, 26. Januar, beschäftigt sich der Verwaltungsausschuss im Rat der Stadt mit der drohenden Schließung der Geburtshilflichen Abteilung. Einen offenen Bürgerdialog organisiert das Krankenhaus St. Martini zu Sonnabend, 28. Januar. Beginn ist um 11 Uhr im Untergeschoss des Altenpflegeheims.

Auch sei nicht die Förderinitiative zuständig, die Abteilung durch Spenden zu retten. Dafür seien auch nicht die finanziellen Mittel gegeben. Die Förderinitiative akquiriere Unterstützung für das gesamte Krankenhaus. „Projektbezogene Hilfe wäre aber durchaus möglich“, so Kohlstedde. Derzeit trage die Initiative ihren Teil bei, indem sie die Infrastruktur für die Spendenaktion stelle.

Die nächsten Schritte auf der Suche nach Lösungsoptionen stehen bereits bevor.

Info

Spendenkonto

Förderinitiative St. Martini

Sparkasse Duderstadt

Konto 343 343; Bankleitzahl 260 512 60

IBAN DE82 2605 1260 0000 3433 43; BIC NOLADE21DUD

Zweck: Erhalt der Geburtshilfe 2017

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt