Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Basar-Atmosphäre beim Fastnachtsmarkt in Duderstadt

70 Händler auf Marktstraße Basar-Atmosphäre beim Fastnachtsmarkt in Duderstadt

Basar-Atmosphäre auf der Marktstraße: Traditionell haben sich entlang der Brehme Händler – in diesem Jahr mehr als 70 – mit ihren Waren zum Fastnachtsmarkt eingefunden. Die Stände bieten alles, was ein echter Krammarkt verspricht. Händler aus dem gesamten Bundesgebiet harren bei eisigen Temperaturen aus und versuchen ihre Ware an Mann oder Frau zu bringen.

Voriger Artikel
Karl Habich, Ehren-Bürgermeister von Rhumspringe, gestorben
Nächster Artikel
Osterausstellung der Duderstädterin Gaby Block im thüringischen Zwinge

Stöbern, plaudern, feilschen: Der Fastnachtsmarkt bietet Basar-Atmosphäre mit einer breit gefächerten Angebotspalette.

Quelle: Thiele

Duderstadt. Mit 77 Jahren ist Benno Heinrich nach eigener Einschätzung wohl der älteste Standbetreiber.Der Stockmachermeister aus Lindewerra (Thüringen) präsentiert seine knorrigen Stützen, ist immer für ein Gespräch zu haben. Das beste Mittel zum Aufwärmen sei eine gute Unterhaltung, weiß der 77-Jährige. Neben dem Haushaltswarenstand von Delal Hamadi aus Celle und dem Angebot vom Bürstenhaus Baumgardt aus Gütersloh preist Ewald Nickel aus Ostwestfalen naturbelassene Hundeleinen und luftgetrocknete Kauknochen an.

Er ist durch ein Internetportal auf Duderstadt aufmerksam geworden. Das Spektrum der angebotenen Dinge ist groß: Bei Michaela Höhne und Klaus Dieter Daus gibt es Naturkost aus eigener Herstellung, zu denen Kräuterdips und ein Kartoffelsnack mit ayurvedischen Gewürzen und Kräuterquark zählen. Der Andrang sei groß, „wir sind jeden Tag ausverkauft“, so Daus.

Alte Hasen und Neulinge

Neben Händlern, die bereits  seit 50 Jahren in Duderstadt vertreten sind, darunter der Süßwarenstand „Schlaraffenland“ aus Uslar, gibt es auch Beschicker, die zum ersten Mal auf den Fastnachtsmarkt gekommen sind. „Eine Empfehlung von Kollegen“, sagt Angelika Felsch aus Wuppertal, die Gardinen anbietet und – wie viele Händler – über sinkende Besucher- und Kundenzahlen klagt.

Von Helena Gries

Von Kram bis Kuchen: An zwei Tagen bieten 70 Händler auf der Duderstädter Marktstraße zum traditionellen Fastnachtsmarkt ihr Waren an. © Thiele

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Markttreiben

Vom Staubsauger bis zum Hüfthalter reicht das Sortiment der angebotenen Waren beim Fastnachtsmarkt in Duderstadt. Mitte der Woche ist es wieder so weit.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt