Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Behörden gehen gegen Sperrmüllsammler vor Kommentar: Kreislauf

Sperrmüllsammler

Kommentar: Kreislauf

Eine Aktion gegen Sperrmüllsammler – früher hat es so etwas nicht gegeben. Metall und Elekroschrott, waren Abfall, kein Gedanke an Wiederverwertung oder Umweltschutz. Müll wurde in die Landschaft gekippt, ganze Schluchten zugeschüttet mit Waschmaschinen, Kühlschränken und Autos, einschließlich Restbenzin und vollen Ölwannen. Niemand scherte sich darum.

Auf dem Gelände des Bauhofs in Gieboldehausen: Ermittler überprüfen die Ladung eines Kleintransporters.

© Lüder

Die Welt hat sich verändert. Wertvolle Rohstoffe dürfen nicht mehr verschwendet werden. Kupfer und andere wiederverwertbare Dinge gehören in den Kreislauf. Und das ist gut so.

Dass der Landkreis sein kommerzielles Interesse an der Verwertung des Schrotts mit Unterstützung der Polizei durchsetzt, liegt im Interesse der Allgemeinheit und der Steuerzahler, auch wenn das Sperrmüll-Touristen und Organisationen, die bislang am Schrott verdient haben, verständlicherweise nicht schmecken wird.

Von Heinz Hobrecht

Mehr zum Artikel
Ordnungshüter

In Bremke haben Abfall- und Ordnungshüter der Gemeinde Gleichen und des Landkreises Göttingen gemeinsam mit Polizei und Zoll Sperrmüll-Nomaden aufs Korn genommen: eine Aktion mit akribischer Vorbereitung, getarntem Spähtrupp, etlichen Platzverweisen und viel Schrott am Ende des Tages.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt