Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Bezirke sollen Wettbewerb um Schüler verhindern

Grundschulen Bezirke sollen Wettbewerb um Schüler verhindern

Für die Festlegung von Schulbezirken für die Grundschulen im Bereich der Stadt Duderstadt sollen heute im Rat die Weichen gestellt werden. Der Schulausschuss ist bereits einstimmig einem entsprechenden Antrag der SPD-Fraktion gefolgt.

„Wie können wir erreichen, dass die Kinder aus allen Ortsteilen städtische Schulen besuchen?“, fragte Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) im Ausschuss und empfahl, dem als Arbeits- und Prüfauftrag an die Verwaltung gedachten SPD-Antrag zu folgen: „Wir können dafür sorgen, dass die Schulen im ländlichen Bereich ihre Einzügigkeit behalten.“

Rückläufige Schülerzahlen

Der Vorstoß für Schulbezirke erfolgt vor dem Hintergrund rückläufiger Schülerzahlen und der Abwanderung von Grundschülern an Schulen benachbarter Gemeinden wie beispielsweise Seulingen. „Ohne die Einrichtung von Schulbezirken wird es weiterhin einen inakzeptablen Wettbewerb der Schulen um Schüler geben, der mittelfristig zu einer Gefährdung einzelner Schulstandorte führt“, begründet Matthias Schenke (SPD) den Wunsch nach Schulbezirken.

Innerhalb der Stadt Duderstadt solle allerdings Durchlässigkeit möglich sein. Hans-Helmut Herbold (CDU) sprach von einem Tendenzbeschluss, dem grundsätzlich zuzustimmen sei. Die Verwaltung solle Vorschläge für die Bezirke ausarbeiten.

Rechtsgrundlage ist das niedersächsische Schulgesetz. Falls durch Satzung Schulbezirke festgelegt werden, haben Schüler im Regelfall die Schule zu besuchen, in deren Bezirk sie ihren Wohnsitz haben. Vor dem Satzungserlass soll im Zuge des Verfahrens dem Stadtelternrat Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben werden, wegen Berücksichtigung der Schulentwicklungsplanung und Schülerbeförderung auch der Landkreis Göttingen einbezogen werden. Die Satzung ist mindestens einen Monat vor Anmeldung neuer Schulanfänger festzulegen. Das nächste Aufnahmeverfahren beginnt im Mai 2010 für das Schuljahr 2011/2012.
Nach Schließung der Schulen in Breitenberg und Fuhrbach gibt es im Stadtgebiet noch acht Grundschulen: zwei in der Kernstadt und jeweils eine in Gerblingerode, Hilkerode, Langenhagen, Mingerode, Nesselröden und Tiftlingerode.

ku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt