Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Brücken für Umgehung bei Worbis errichtet

Neue Trasse Brücken für Umgehung bei Worbis errichtet

Im Gegensatz zum Untereichsfeld wird im Obereichsfeld an der neuen Bundesstraße 247 kräftig gebaut. Die Ortsumgehung bei Worbis nimmt Gestalt an. Sieben Brücken sind schon errichtet worden.

Voriger Artikel
Grüne werben in Westerode
Nächster Artikel
Modellbau-Virus erwischt Hobby-Piloten

Ortsausgang Worbis in Richtung Breitenbach: Als Anschluss zur Umgehung Leinefelde dient diese neue Brücke.

Quelle: Blank

Nach Dingelstädt im Jahr 2001 und Leinefelde 2005 dürfte es auch in Worbis und Wintzingerode aller Voraussicht nach im kommenden Jahr ein Ende mit der Ortsdurchfahrt haben. Wie Winfried Ludolph vom Straßenbauamt Nordthüringen in Leinefelde berichtet, könnte bei „optimalem Verlauf der Bauarbeiten“ die Verkehrsfreigabe der neuen Umgehungsstraße in Teilen schon Ende dieses Jahres erfolgen: „Die Brückenbauwerke sind errichtet. Jetzt wird an der Trasse gearbeitet.“

Vom Anschluss der Ortsumgehung Leinefelde am Ortsausgang von Worbis bis Höhe der Buchmühle bei Wintzingerode reicht der 5,5 Kilometer lange Bauabschnitt. Südwestlich von Worbis verläuft die Strecke teilweise parallel zur jetzigen Bundesstraße. Der Verkehr auf der bisherigen Straße führt direkt am Zaun des Bärenparks und des Kulturhauses entlang durch die Duderstädter Straße.

Rund 15 Millionen Euro soll die Ortsumgehung Worbis-Wintzingerode kosten, wie Abteilungsleiter Ludolph erläutert. Die Linienbestimmung für die Trasse erfolgte im Oktober 2000, das Planfeststellungsverfahren wurde im März 2006 eingeleitet, der erste Spatenstich fand am 21. August 2009 statt.

Die Brücken dienen teilweise als Fahrbahn für die neue Umgehung und als Überquerung der Strecke. Schließlich müssen Wirtschaftswege und Ländereien erreichbar sein. An zwei Stellen sind auch Wildwechsel vorgesehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
B 247-Antrag

Im Stadtrat waren sie mit ihrem Antrag gescheitert. Jetzt werben Bündnis 90/Die Grünen in Westerode um Unterstützung für ihren Vorschlag, auf den Bau der Ortsumgehung Duderstadt/Gerblingerode (Verkehrsabschnitt drei mit Pferdebergtunnel) zu verzichten, und stattdessen zügig die Umgehung Westerode zu bauen.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt