Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bürger pflanzen neue Obstbäume

Gieboldehäuser Vogelsburg Bürger pflanzen neue Obstbäume

Verjüngungskur für die Streuobstwiese an der Gieboldehäuser Vogelsburg: Auf Anregung des örtlichen Senioren-Helferkreises wurden am vergangenen Sonnabend dort zwölf neue Obstbäume in die Erde gebracht.

Voriger Artikel
Alle wollen neue Alt-Kennzeichen
Nächster Artikel
Hilkeröder Narren erobern die Bütt

Neue Bäume für Vogelsburg: Pflanzaktion mit Bürgern.

Quelle: EF

Gieboldehausen. Bürgermeister Otmar Pfeifenbring (SPD), der alle Bürger zu dieser Pflanzaktion aufgerufen hatte, konnte motivierte und tatkräftige Anwohner samt Nachwuchs, Ratsmitglieder sowie den künftigen Bauhofleiter Jürgen Wandt zum ehrenamtlichen Arbeitseinsatz begrüßen.

Unter der Leitung von Obstbaumwirt Ulrich Scheidel  wurden zunächst die Standorte bestimmt sowie die vorhandenen Bäume begutachtet und auf Schäden untersucht. Ein von der Realgemeinde zur Verfügung gestellter Pflanzbohrer erleichterte den Helfern  das Ausheben der Pflanzlöcher. Um die Pfähle zum Anbinden der hochstämmigen Bäume einschlagen zu können, hatten die Anlieger entsprechendes Arbeitsgerät mitgebracht, und mit tatkräftiger Hilfe der Kinder war das Ausheben und Zuwerfen der Pflanzlöcher kein Problem. Und da der Himmel mittags seine Schleusen öffnete, war auch das Angießen der Bäume schnell erledigt.

Mit großem Interesse wurde die besondere Technik des Anbindens der Jungpflanzen an die Pfähle durch Fachmann Scheidel von den Helfern verfolgt. Zum Schluss erfolgte noch der „Erziehungsschnitt“ an den neu gepflanzten Bäumen. Zum richtigen Ansetzen der Astschere gab der Obstbaumwirt allen Teilnehmern wichtige Informationen.

Scheidel wird als künftiger Berater des Gieboldehäuser Bauhofes bei weiteren Pflanzaktionen und im Bereich der Baumpflege tätig sein. Allen Einwohnern, die sich bei dieser Aktion tatkräftig einbrachten, hatte dieser Vormittag nach eigener Aussage viel Freude bereitet. „Das Einbringen der Bürger in solche Projekte sollte auch weiterhin gefördert werden“, so die einhellige Meinung des Helfer-Teams.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Alte und robuste Sorten

Vertreter von Ortsrat und Forstgenossenschaft haben in Güntersen 30 neue Obstbäume gepflanzt. Dabei wurden Lücken im Apfelbaum-Bestand rund um den Ort gefüllt. Auch die vier von unbekannten Baumfrevlern im Mai abgesägten Apfelbäume  wurden mit Apfelbäumchen robuster alter Sorten ersetzt. Diese vier Bäume sind eine Spende der Günterser Jägerschaft. Die übrigen Bäume haben Forstgenossenschaft, Ortsrat und Heimatverein bezahlt.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt