Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Büttenabend des Bilshäuser Carneval Clubs

Neues Prinzenpaar Büttenabend des Bilshäuser Carneval Clubs

Auch an der Rhume haben ab sofort die Narren das Sagen: Pünktlich um 20.11 Uhr eröffnete Vereinspräsident Sebastian Kreis am vergangenen Sonnabend den 54. Büttenabend des Bilshäuser Carneval Clubs und zog mit seinem Elferrat in den vollbesetzten Saal des örtlichen Gasthauses „Zum Löwen“ ein.

Voriger Artikel
Karneval in Krebeck: Umzugswagen rollen eine Woche früher
Nächster Artikel
Sicher reisen mit der Bahn: Bundespolizei gibt Tipps

Romantik pur: Selbst Liebesgott Amor fehlte bei der rührenden Liebesgeschichte des Männerballetts nicht.

Quelle: EF

Bilshausen. Die Bühne gehörte zunächst den kleinen Akteuren. Kinderprinzessin Emelie Strüber verkündete gemeinsam mit ihrem Prinzen Tom Dierkes, dass sie bis Aschermittwoch nur Pommes essen und feiern wollen. Dieser Meinung schloss sich auch ihre Kinderprinzengarde an, die mit ihrem Gardetanz die erste Beifalls-Rakete steigen ließ. Für ausgelassene  Stimmung im Saal sorgte danach „Micky Krause“, der extra vom Ballermann ins Eichsfeld gereist war.

Pech hatte dagegen „Präsi“ Sebastian Kreis mit der Agentur für Arbeit, über die er versucht hatte, einen Büttenredner zu engagieren. Die ihm von der Behörde stattdessen als Vertretung vermittelte Dame (Annemarie Kreis) nutzte ihren Auftritt, um den Anwesenden ihr Leid als Frau zu klagen.

Romantik, Liebe und orientalische Schönheiten spielten beim Büttenabend des Bilshäuser Carneval Clubs eine Rolle. © EF

Zur Bildergalerie

Die Jugendtanzgruppe versetzte das Publikum mit Sommerhits in Urlaubsstimmung, bevor der von allen mit Spannung erwartete Prinzeneinzug folgte. Im Rahmen eines glamourösen Auftritts  präsentierte Jens I. seine Frau Rabea als neue Prinzessin. Somit regiert zum zweiten Mal ein Prinzen-Ehepaar in der Geschichte des BCC. Die Garde feierte anschließend mit ihrem neuen Gardetanz Premiere und brachte orientalisches Flair in den Saal. Tänzerisch überzeugte auch Tanzmarie Laura Kemmling.

Stolz ist die Rhumegemeinde auf ihre Live-Künstler: Mit Carsten Ochsenfahrt und der A-capella-Gruppe „Gut und Günstig“ konnte der BCC sein Publikum bestens unterhalten. Laut bejubelt wurde einmal mehr Nico Engelhardt als jüngster Büttenredner, und auch Karl-Friederich Kreis überzeugte als spitzzüngiger Karnevalist. Zum Abschluss interpretierte das Männerballett tänzerisch eine romantische Liebesgeschichte mit „Happy End“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Polizeipanne ist Thema

SEK statt Elferrat: Beim diesjährigen Büttenabend des Rollshäuser Carnevals Vereins (RCV) wurde die Polizeipanne aus dem vergangenen Jahr kräftig auf die Schippe genommen. Vermummt und ausgestattet mit kugelsicheren Westen stürmte der Elferrat pünktlich um 20.11 Uhr die Bühne als Sondereinsatz-Kommando – begleitet von pyrotechnischen Effekten.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt