Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Captain Julia erklärt: Die Erde hat Fieber

Klimawandel Captain Julia erklärt: Die Erde hat Fieber

Mit einem Raumschiff starten 23 kleine Klimaforscher aus der Grundschule Seulingen auf eine Forschertour ins All. Gemeinsam mit Commander Petra (Petra Höldin) und Captain Julia (Julia Schlenker) vom Team der „klima on...s‘cooltour“ versuchen sie vier Fragen durch Experimente zu beantworten: Warum hat die Erde Fieber? Was kann man dagegen tun? Was passiert, wenn es lange nicht regnet? Wie entstehen Wind und Sturm?

Voriger Artikel
Bunte Angebote auf der Marktstraße
Nächster Artikel
Chiropraktikerin widmet sich Tieren

Klimaveränderung auf dem Globus: Mit dem „Magic Planet“ erklärt Julia Schlenker Schülern, wie stark sich die Erde erwärmt hat.

Quelle: OT

Die Tour ist eine Initiative der Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH München. Sie soll Schüler der Klassen drei bis fünf zur engagierten Auseinandersetzung mit dem Thema Klimaschutz und Klimawandel bewegen. „Wir fahren in unserem Klimamobil von Sylt bis München, insgesamt sind zwei Teams von Pädagogen, Umwelt-, Forst-, Kultur- und Sportwissenschaftlern unterwegs“, beschreibt Schlenker.

Naturkatastrophen

Zunächst sind die Viertklässler noch unruhig, aber schnell werden sie still und konzentriert. Berichte von Naturkatastrophen wie Trockenheit, Überschwemmungen, Hurricans und Wasserknappheit beeindrucken sie spürbar. Besonders, weil Commander Petra und Captain Julia den Zusammenhang zwischen den Katastrophen und den Klimaveränderungen, wie sie im Moment auf der Erde passieren, deutlich machen. Die Kinder schlagen die Hände vor das Gesicht und halten die Luft an, als Julia eine Simulation der Klimaveränderungen auf einem Globus, dem „Magic Planet“, zeigt. Sie ist aus Bildern und Filmen der Weltraumagenturen Nasa und Esa erstellt worden.

Die Simulation beginnt im Jahr 1884. Der Globus ist überwiegend blau-grün, nur vereinzelt sind gelbe Flecken zu erkennen. Captain Julia startet eine Zeitreise, die Welt verändert sich. Bis ins Jahr 2009 werden die gelben Stellen immer größer. „Forscher haben herausgefunden, dass sich die Erde im Laufe der letzten 140 Jahre um ein Grad erwärmt hat“, erklärt Schlenker. Die Erde habe Fieber, macht sie den Kindern deutlich. Schlenker startet die Simulation erneut. Diesmal stoppt sie erst im Jahr 2099 und die Erde ist fast überall gelb, an manchen Stellen sogar rot. „Das Fieber der Erde wird von Jahr zu Jahr schlimmer werden, wenn wir nichts dagegen tun“, mahnt Schlenker, „Forscher prophezeien einen Anstieg von vier bis fünf Grad in den nächsten 90 Jahren“.

Video

Von Tonie Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt